Tödlicher Unfall auf der B248

Das Fahrzeug, ein VW Polo, brannte komplett aus. Bei dem tragischen Unfall, dessen Ursache noch völlig ungeklärt ist, verstarb eine 25-jährige Frau aus Harriehausen. Zwei Männer, die ebenfalls in dem Auto saßen, wurden schwerverletzt in Krankenhäuser nach Northeim und Göttingen gebracht.

Fahrzeug ausgebrannt und zwei Schwerverletzte / 25-Jährige stirbt

Ildehausen/Oldenrode. Auf der B 248 ereignete sich am Pfingstmontag gegen 15.45 Uhr ein schwerer Unfall. Ein aus Richtung Northeim kommender VW Polo mit drei jungen Leuten im Alter zwischen 23 und 25 Jahren kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Das Fahrzeug geriet in Brand. Ein Insasse, eine 25-jährige Frau aus Harriehausen, starb noch an der Unfallstelle. Ein anderer Schwerverletzter wurde mit dem Hubschrauber in die Universitätsklinik Göttingen geflogen.
In die Helios Albert-Schweitzer-Klinik nach Northeim fuhr man den anderen Verletzten. Die beiden Männer konnten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreien. Zum genauen Unfallhergang kann noch nichts gesagt werden. Es waren mehrere Feuerwehren vor Ort unter anderem auch aus Seesen und Ildehausen. Notarztbesatzungen aus Goslar und Northeim und die Luftrettung des ADAC und des DRF waren jeweils mit einem Hubschrauber vor Ort. Die Bundesstraße 248 zwischen Oldenrode und Ildehausen ist für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt. (sip)