Vom Hochrad zum Fahrrad

Jeder durfte auf dem Hochrad Probe sitzen. (Foto: Sippel)

Ildehäuser Heimatverein besuchte PS.Speicher in Einbeck / Erlebnis- und Ausstellungsgelände weckte Begeisterung

Der Vorstand des Heimatvereins Ildehausen hatte kürzlich zu einer Fahrt nach Einbeck zum PS.Speicher eingeladen. In Fahrgemeinschaften machten sich an diesem Tag 44 Mitglieder und Freunde des Vereins auf den Weg nach Einbeck. Dort angekommen waren viele schon von der Präsentation in der Eingangshalle überrascht. Mit zwei gebildeten Gruppen ging es dann durch das Gebäude.
Das 1899 fertiggestellte Kornhaus verfügt über sechs Etagen und konnte damals 1000 Tonnen Getreide fassen. Bis ins Jahr 2000 wurde der Betrieb teilweise aufrechterhalten. 2009 erwarb der Einbecker Kaufmann Karl-Heinz Rehkopf das Kornhaus und errichtete nach zahlreichen Umbauten hier den PS.Speicher. Der PS.Speicher ist in acht Zeitzonen eingeteilt, die die geschichtlichen und gesellschaftlichen Hintergründe nicht unerwähnt lassen. Mit einem riesigen Fahrstuhl ging es dann zurück in das Jahr 1812. Das Wirken des Freiherr von Drais und seiner Laufmaschine waren der Ausgangspunkt.
Die Fortentwicklung verschiedener Antriebsarten sowie des Hochrads bis zum heutigen Fahrrad verdeutlichten die zahlreichen Exponate und auch Kurzfilme. Auch die Motorisierung der Pferdekutschen, die Antriebsarten sowie die Probleme der unterschiedlichen Kraftstoffe blieben nicht unerwähnt. Außerdem erhielten die Besucher Informationen über Firmengründungen. Die Führung endete letztendlich in der Gegenwart und gab sogar Ausblicke in die Zukunft. Es waren Eindrücke und Erfahrungen mit denen kaum ein Teilnehmer gerechnet hatte. Dankbar für die tolle und informative Führung fanden sich die Mitglieder des Heimatvereins abschließend im Altstadt-Café in Einbeck ein.