Wasserpreis wird nicht erhöht

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Stellvertretender Vorsitzender Rolf Ströher und 1. Vorsitzender Udo Müller. (Foto: Sippel)

Aktivitäten des Wasserbeschaffungsverbandes Ildehausen

Auf der Jahreshauptversammlung des Wasserbeschaffungsverbandes (WBV) Ildehausen begrüßte der Vorsitzende Udo Müller die Anwesenden. Nach den Regularien berichtete er über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Seinen Ausführungen zufolge hat der obere Versorgungsbereich mit 11,3°dH den Härtebereich mittel und der untere Versorgungsbereich mit 2,4°dH den Härtebereich weich. Beide Werte seien sowohl über die Tageszeitung als auch im Schaukasten veröffentlich worden.
Ein Hausanschluss wurde erneuert, weil noch kein Absteller vorhanden war. Für einen neuen Hausanschluss mussten größere Bereiche abgestellt werden, weil die Schieber zum Teil nicht funktionierten. Nach Rohrbrüchen am Mühlenkamp waren auch hier neue Hausanschlüsse erforderlich. Aufgrund alter Baumaßnahmen war an einigen Grundstücken die Installation neuer Hausabsteller notwendig. Die Firma Köhrich verlegte ebenfalls eine neue Leitung. Der Konzessionsvertrag mit der Stadt Seesen wurde am 25. September für weitere 20 Jahre abgeschlossen zur Zufriedenheit der Beteiligten. Im Oktober stand die Wartung der Streckenschieber an. Das Wasserhaus hat jetzt einen neuen Belüftungsschacht. Bei der Installation eines neuen Unterflurhydranten Ecke Birkenbleek / Lange Reihe gab es keine Probleme. Die Kosten für diese Maßnahmen liefen in einem ertragbaren Rahmen. Zum Schluss seiner Ausführungen dankte der 1.Vorsitzende Udo Müller dem Vorstand für die geleistete Arbeit.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 23. April 2016.