Eigentor in Überzahl

1. Nordharzklasse: MTV Bornhausen verliert daheim mit 1:2 gegen TSG Bad Harzburg II

Einen Rückschlag musste der MTV Bornhausen gestern in der Partie gegen die TSG Bad Harzburg II hinnehmen. Kämpferisch zeigten die Gastgeber eine gute Leistung, aber die Chancenverwertung war einfach miserabel. Nach der 1:0-Führung der Gäste aus der 21. Minute glichen die Gäste durch Benjamin Makowski noch vor der Pause (43.) Bereits seit der 32. Minute waren die  Bornhäuser in Überzahl, weil ein Gästespieler mit gelb-roter Karte den Platz verlassen musste. Erst in der 85. Minute fiel dann die Entscheidung zugunsten der Gäste aus dem Oberharz, als dem Bornhäuser Daniel Krosenkranius ein Eigentor unterlief. „Das tut mir leid für meine Mannschaft”, so Trainer Riad Mekadmi nach dem Spiel. „Wir hätten die Überzahl besser nutzen müssen, das ist uns heute leider nicht gelungen.” Durch die Niederlage hat der MTV den Anschluss nach ganz oben nun ein wenig verpasst.