Kirchberg zieht im Kreispokal in die nächste Runde ein

SG Ildehausen/Kirchberg erreicht durch einen 2:1-Sieg die nächste Runde / Morgen Heimrecht im Derby

Die SG Ildehausen Kirchberg erreichte am Mittwochabend durch einen 2:1 Sieg beim MTV Groß Denkte die nächste Runde im Nordharzer Krombacherpokal.


Die Startelf der SG war von Trainer Krzyminski auf ein paar Positionen verändert worden, und die Mannschaft tat sich zunächst schwer mit dem Gegner. Aus viel Ballbesitz resultierten wenig bis gar keine Chancen für die SG, während die Denkter mit dem ersten gefährlichen Angriff bereits in der zehnten Minute zur verdienten Führung trafen. Die SG musste nun wie in den letzten beiden Partien einen Rückstand aufholen, doch weiterhin boten beide Mannschaften den Zuschauern kein schönes Spiel und zwingende Torszenen blieben Mangelware. In der 35. Spielminute fiel der Ausgleich für die Gäste dann aus dem Nichts. Nach einer präzisen Flanke von Eike Stolzenburg, war Dirk Katterbach per Kopf zur Stelle und lenkte den Ball über den Denkter Torwart ins Netz.
In die Halbzeit ging die Elf der Gäste also mit einem schmeichelhaften 1:1. In der zweiten Halbzeit konnte die Krzyminski-Elf das Ruder etwas herumreißen und bestimmte fortan das Spielgeschehen. In der 62. Minute kam es dann zur Führung der Gäste. Nach Jan Jordans feinem Heber über die Verteidigung der Groß Denkter, ließ Felix Kappei noch zwei Gegenspieler stehen, bevor er aus spitzem Winkel satt ins kurze Eck abschloss.

Schlussoffensive blieb ungenutzt

Die SG hätte danach in Person von Kappei, der noch zwei gute Gelegenheiten nach Vorarbeit von Antonio D´Onofrio vergab, noch erhöhen müssen. Aber auch die kleine Schlussoffensive der Denkter blieb ohne Folgen und so konnte sich die SG über das Erreichen der nächsten Runde freuen.

Viertelfinale und
das Lokalderby

Die SG Ildehausen/Kirchberg zieht somit nach einer durchwachsenen Leistung ins Viertelfinale ein. Dort wird es ein Wiedersehen mit dem TUS Clausthal-Zellerfeld geben, der sich vor zwei Wochen noch in Ildehausen geschlagen geben musste. Am morgigen Sonntag steht aber erstmal das Heimspiel und Lokalderby gegen Engelade/Bilderlahe auf dem Programm, in dem die SG nun wieder drei Punkte holen möchte. Anpfiff ist am morgigen Sonntag, 10. April, um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Kirchberg.

SG Ildehausen/Kirchberg:

Christopher Anschütz; Antonio D’Onofrio; Leon Steinhoff; Henrik Just; Dirk Katterbach (Dennis Küffner); Torben Müller; Felix Kappei; André Krzyminski (Felix Klingebiel); Eike-Kristof Stolzenburg; Thore Baumert (Markus Rieger); Jan Ralf Jordan