Nulldiät in Kirchberg

Die SG-Abwehr ließ gestern nur wenige Chancen der Gäste aus Goslar zu.

Nordharzliga: TSV Münchehof unterliegt in Othfresen mit 0:2 Toren

In der Nordharzliga erreichte die SG Ildehausen/Kirchberg ein torloses Remis gegen den ambitionierten Tabellenzweiten TSKV Goslar. Münchehof unterlag beim FC Othfresen mit 0:2 und der SV Engelade/Bilderlahe war zwangsweise spielfrei. Die Partie beim Tabellenschlusslicht MTV Lichtenberg fiel aus.

Ild./Kirchb. - TSKV Goslar 0:0
Keine Treffer in Kirchberg: Die Partie endete torlos und SG-Trainer André Krzyminski sprach von zwei verlorenen Punkten. „Zu Anfang haben wir Glück gehabt, aber nach einer Viertelstunde bekamen wir die Partie immer besser in den Griff.“ In der Tat: Ab der 20. Minute dominierten die Gastgeber das Spiel und erarbeiten sich vier hochkarätige Chancen. Aber beide Torhüter waren am gestrigen Sonntag nicht zu überwinden. Eine Schrecksekunde gab es in der 90. Minute, als der TSKV – nach gelb-roter Karte in Unterzahl – noch einmal die Latte traf. Am Ende blieb es bei der Nulldiät.

Othfresen - Münchehof 2:0
Eine ärgerliche Niederlage musste die Ahfeldt-Elf beim FCO einstecken. Damit zogen die Othfresener an den Münchehöfern in der Tabelle vorbei. Zwei direkt verwandelte Freistöße entschieden die Partie. Kurz vor der Pause (45 + 1) und in der 56. Minute konnten die Gastgeber das Leder im Tor der Münchehöfer unterbringen. „Wir waren 90 Minuten überlegen, aber Othfresen hat in der Defensive gut gestanden“, befand TSV-Coach Timm Ahfeldt nach Spielende. Nach dem 2:0 beschränkten sich die Gastgeber auf die Defensive und brachten den Sieg über die Zeit.