Schwere Aufgaben für die SG-Teams

Die SG-Elf um Spielertrainer Andre Krzyminski will am Sonntag gegen den SC Gitter punkten. Keine leichte Aufgabe.

Nordharzliga: SG Ildehausen-Kirchberg empfängt am Sonntag den SC Gitter II

Das Fußballwochenende steht bevor und erneut hat die SG Ildehausen / Kirchberg eine Spitzenmannschaft der Nordharzliga zum Gegner. Diesmal haben die SGer Heimrecht. War es am letzten Sonntag die SG Schladen/Gielde, bei der man mit 0:2 verlor, so ist es jetzt die zweite Mannschaft des SC Gitter, derzeit Tabellenzweiter.

Die Krzyiminski-Schützlinge sind durch die Niederlage am letzten Sonntag auf den sechsten Tabellenplatz, mit schon 11 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Othfresen, zurückgefallen, auf Gitter sind es immerhin auch noch sieben Punkte, eine erneute Niederlage würde natürlich erst­ einmal sämtliche Aufstiegsgedanken dämpfen.
Die SG weiß: in guter Verfassung kann sie alle Gegner schlagen, nur muss der Ball auch mal in des Gegners Tor einschlagen. Sprich: die Chancenverwertung ist in den meisten Spielen noch mehr als mangelhaft. Anstoß ist um 14.30 Uhr auf dem Sportplatz Ildehausen. Die SG-Spieler treffen sich um 13.15 Uhr am Sportplatz.
Ebenfalls ein Heimspiel steht der zweiten Mannschaft der SG Ildehausen/Kirchberg bevor, die den Tabellendritten, den SV Göttingerode, empfängt. Sicher eine kaum lösbare Aufgabe, doch die Rieger -Schützlinge haben schon die tollsten Resultate erzielt. Anstoß ist hier bereits um 12 Uhr Sportplatz Kirchberg. Eine ebenfalls sicher kaum zu lösende Aufgabe haben die Alten Herren der SG Ildehausen/Kirchberg am Samstagnachmittag bei der SG Innerstetal/Neuwallmoden. Schon das Torverhältnis von 19:10 gegen 4:16 spricht hier klar für die Heimmannschaft. Anstoß ist am Sonnabend um 16 Uhr in Groß Heere.