SG Ildehausen-Kirchberg dominiert zwei Pokalpartien

Erste Herren entscheidet Spiel innerhalb von zehn Minuten mit vier Treffern / "Zweite" siegt im Derby gegen Münchehof II

Ildehausen / Kirchberg (Püll). Am letzten Wochenende konnten beide Herrenmannschaften der SG Ildehausen-Kirchberg durch klare Erfolge in die 2. Runde des Kreispokales einziehen.
SG Lautenthal-Wolfshagen II - SG Ildehausen-Kirchberg I 2:7: Trotz einer schnellen 0:1-Führung durch Nino d’Onofrio in der fünften Minute, kam die SG gegen eine robuste Heimmannschaft nicht so recht ins Spiel.
In der elften Minute musste die SG sogar den völlig überflüssigen Ausgleich zum 1:1 hinnehmen.
Danach gab es fast eine halbe Stunde Fußball zum Abgewöhnen, mit ständigem Mittelfeldgeplänkel und wuchtigen Abwehrattacken der Gastgeber. Der SG-Keeper verlebte bis zum Schluss dieser Partie, bis auf eine Szene im zweiten Spielabschnitt, einen ruhigen Nachmittag.
Ab der 35. Minute fielen dann auch endlich wieder Tore. Zuerst war es Henrik Just, der mit einer Direktabnahme nach einer Ecke die 1:2-Führung erzielte.
Nur eine Minute später erzielte Pierre Pavlidis auf Zuspiel von d’Onofrio das 1:3. In der 42. Minute war es wiede Henrik Just, der das 1:4 erzielte. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel netzte Markus Rieger zum 1:5 ein.
Nach der Pause verwandelte verwandelte Nino d’Onofrio in der 59. Minute einen Freistoß direkt zum 1:6. Nach 65 Minuten war sich die SG- Abwehr wieder einmal nicht einig und die Gastgeber trafen zum zweiten Mal. Der SG-Keeper machte keine gute Figut bei dieser Aktion.
Die Krzyminski-Schützlinge waren danach bis zum Ende der Partie, die klar spielbestimmende Mannschaft, ohne sich aber großartige Torchancen herauszuspielen.
So muss­ten sich Spieler, Trainer und Zuschauer mit einem weiteren Treffer der Spielgemeinschaft begnügen, den Henrik Just in der 83. Minute zum 2:7-Endstand erzielte.

SG Ildehausen-Kirchberg
G. Wuttke, J. Katterbach, A. Krzyminski, M. Renneberg, H. Just, N. d'Onofrio, F. Berger, A. Iwanenko, M. Rieger, P. Pavlidis, E. Uhe, Y. Müller, E. Rustemi und D. Püllmann
SG Ildehausen-Kirchberg II - TSV Münchehof II 7:3: Im Spiel der zweiten Mannschaft der SG Ildehausen/Kirchberg hatte die erste Hälfte nicht sonderlich viel zu bieten. Erst in der zweiten Hälfte waren die Platzherren derart überlegen, dass am Ende doch ein klarer Sieg in diesem Lokalderby herauskam.
Überragender Spieler bei der SG, die einige länger verletzte Spieler aus dem Kader der ersten Herren mit einsetzen konnte, war Alexander Förster, der allein vier Treffer erzielte.