SG Ildehausen-Kirchberg hat Aufstieg selbst in der Hand

1. Kreisklasse Goslar: SGer sind nun wieder alleiniger Tabellenzweiter

Ildehausen / Kirchberg (püll). Durch ihren 2:0-(2:0)-Auswärtserfolg beim SV Hahndorf und der gleichzeitigen Niederlage des SV Emekspor beim FC Zellerfeld ist die SG Ildehausen/Kirchberg jetzt alleiniger Tabellenzweiter in der 1. Kreisklasse Goslar. Die SG hatte die Partie in Hahndorf jederzeit im Griff und ließ während der gesamten Partie dem Gastgeber SV Hahndorf nur zwei gute Möglichkeiten in der ersten Halbzeit zu. Profitieren von diesem Erfolg konnte die SG natürlich auch durch den frühen Führungstreffer, den Andreas Iwanenko bereits in der fünften Minute erzielte. Als Antonio D'Onofrio mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern in der 21. Minute das 2:0 erzielte, war die Partie schon entschieden. Dann allerdings musste SG-Keeper Christopher Anschütz im Anschluss doch zweimal sein Können beweisen, als die SG-Deckung beide Male nicht ganz im Bilde war und die Gastgeber ihre Chancen hatten. Danach spielte eigentlich nur die SG, vergaß es aber wieder einmal, ihre Vielzahl an Chancen zu verwerten. Pfosten und Latte waren zweimal Retter für die Platzherren, zwei bis dreimal konnte der Keeper großartig abwehren, oder die SG war in einigen Situationen auch zu verspielt und wollte das Leder einfach nur ins Tor tragen. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0-Erfolg der SG Ildehausen/Kirchberg beim SV Hahndorf.

SG Ildehausen/Kirchberg: Anschütz, Jordan, Dittmann, Meyer, Iwanenko, Just, Krzyminski, Rieger, D'Onofrio, Berger, Küffner, Püllmann und Wuttke.