SG Ildehausen / Kirchberg sichert sich Platz an der Sonne

Die SG Ildehausen / Kirchberg sicherte sich mit einem souveränen 3:0-Sieg gegen den SV Hahndorf die Tabellenspitze.

3:0-Erfolg gegen SV Hahndorf verschafft Punktepolster

Ildehausen (püll). Durch einen klaren 3:0-(2:0)- Erfolg über den SV Hahndorf und gleichzeitigem Spielausfall des TSV Münchehof, konnte die SG Ildehausen/Kirchberg wieder mit drei Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger den 1. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse erklimmen.
Die Heimelf tat sich allerdings gegen den SV zu Beginn der Partie sehr schwer, und in der Anfangsphase sah es so aus, als ob die Gäste auch Gefährlichkeit ausstrahlen konnten. Doch im Abschluss mangelhaft, ebenso die SG, die auch zweimal die Möglichkeit zur Führung hatte. Allerdings waren bis dato diese Möglichkeiten auch alles Zufallsprodukte. Dann aber Realität. 20. Minute. Dennis Küffner nimmt sich einfach mal den Mut und trifft. 1:0 für die Heimelf. Dies brachte natürlich Sicherheit, und die Gäste mussten sich etwas defensiver einstellen. Standards, dabei ist die SG eigentlich besonders stark. Aber in dieser Partie waren diese Standards mangelhalft. Die Ecken wurden oft entweder viel zu weit geschlagen oder kamen kaum beim Tor an. Auch strahlten die Angreifer bei diesen Situationen nicht das richtige Gefühl zum Tor aus. Also mussten die Tore anders vorbereitet werden. Und das dies auch geht, bewiesen in der 30. Minute Florian Berger, der Flankengeber, und Eike Uhe, der mit dem Kopf einnetzte. Bis zur Pause dann wieder Mittelfeldfußball ohne große Torraumszenen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit die wohl beste Zeit der Gäste. Zehn Riesenmöglichkeiten vereitelte SG-Keeper Christoph Anschütz. Ein Abseitstor der Gäste wurde nicht gewertet.
Und wie Phönix aus der Asche kam die Vorentscheidung: Konter der Heimelf, dreimal wird der Ball im Strafraum der Gäste abgewehrt, immer nicht weit und genau genug. Beim dritten Abwehrversuch fällt der Ball genau auf den Fuß von André Krzyminski, der die Chance nutzte und den Gästekeeper mit einem Schuss aus 20 Metern überwinden konnte. Die letzten 35 Minuten des Spiels waren geprägt von einigen kleinen Fouls, der Angriffsfußball der SG wurde jedoch zurückgefahren, um die Kräfte zu schonen. Nach 90 Minuten gingen die Hausherren als verdiente Sieger vom Platz.
SG Ildehausen/Kirchberg:Chr. Anschütz, M. Renneberg, M. Rieger, A. Krzyminski, R. Meyer, N. D'Onofrio, H. Just, E. Uhe (60. J. Grabenhorst), D. Küffner ( 80. D. Schrader), D. Püllmann ( 80. F. Weihberg), Fl. Berger.