SG Ildehausen-Kirchberg spielt remis in Bodenburg

Testspiel unter Flutlicht endet 1:1-unentschieden / Dennis Küffner trifft

Ildehausen/Kirchberg (Püll). Immerhin ein 1:1-(1:1)-Unentschieden erreichte die SG Ildehausen/Kirchberg am Dienstagabend in einem Vorbereitungsspiel beim Tabellenzweiten der Hildesheimer Leistungsstaffel, dem VfB Bodenburg.
Auf einem gut bespielbaren Rasenplatz entwickelte sich eine ganz ansehnliche Partie, in der die Platzherren deutlich mehr Vorteile besaßen. Bei der SG fehlten allerdings wieder eine ganze Anzahl von Spielern, was dem Spielfluss und einem eventuellen späteren Auswechseln sicher nicht zugute kam. So musste sich die SG meist mit Abwehraufgaben beschäftigen, erledigte diese aber ordentlich, und war auf Konter beschränkt.
Die SG Ildehausen/Kirchberg erzielte auch den ersten Treffer. Nach einem Konter erzielte Dennis Küffner in der 25. Minute das 0:1. Gleich nach Wiederanstoß waren die Gäste noch nicht ganz im Bilde, und die Platzherren konnten in der 26. Minute ausgleichen.
Mit dem Vorteil der Spielbestimmung bekamen die Platzherren Oberwasser, ihr Abschluss blieb allerdings mangelhaft. Im zweiten Spielabschnitt, als die Überlegenheit des VfB immer deutlicher wurde, mussten eigentlich Tore fallen. Aber sie fielen nicht. Entweder war die SG-Abwehr auf der Hut, oder die Angreifer der Platzherren vergaben fahrlässig. So kam es beinahe noch dazu, dass die SG einen zweiten Treffer setzen konnte. Zwei- bis dreimal in der Schlussphase wurden Konter glänzend herausgespielt.
Am Ende gab es ein für die SG vielleicht glückliches Unentschieden; das Fazit der Partie dürfte kurz zusammengefasst lauten: „Test bestanden!“

SG Ildehausen/Kirchberg: Christopher Anschütz, Moritz Renneberg, Marc Täschner, Markus Rieger, Marvin Baumert, Eike Uhe, André Krzyminski, Nino D'Onofrio, Henrik Just, Josua Grabenhorst, Dennis Küffner und David Püllmann.