SG-Reserve klettert in der Tabelle weiter nach oben

3. Kreisklasse Goslar: Vierter Sieg in Serie für Ildehausen/Kirchberg II

Ildehausen / Kirchberg (fwo). Ein hartes Stück Arbeit wartete auf die Kicker der Zweiten der SG Ildehausen / Kirchberg. Mit wieder veränderter Aufstellung musste man bei der Dritten der SG Wolfshagen / Lautenthal auf dem ungeliebten Hartplatz ran.
Aber die Gäste strotzten vor Selbstbewusstsein, konnten sie doch die letzten beiden Spiele klar und deutlich gewinnen (gegen Göttingerode II mit 11:0 und gegen Emekspor Langelsheim III mit 7:1). Und auch gegen direkte Konkurrenten aus dem oberen Tabellendrittel haben die Ildehäuser / Kirchberger eine gute Bilanz.
Zum Spiel: Natürlich brauchte das Gästeteam einige Zeit, um sich an die Platzverhältnisse zu gewöhnen, aber der Gastgeber aus Wolfshagen, der sehr viel mit langen Bällen agierte, konnte den Heimvorteil in dieser Zeit nicht nutzen. Dennoch ging er nach einem dieser langen Bälle, als die SG-Abwehr auf Abseits spielte, in Führung. Daraufhin haderte man aber nicht mit dem Schiedsrichter, sondern konzentrierte sich auf die eigene Leistung. Schließlich wurde man belohnt: Nach feinem Pass von Jannik Müller in die Schnittstelle der Abwehr konnte Thomas Hausmann zum Ausgleich einnetzen. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.
Die SG merkte, dass in Wolfshagen mehr zu holen ist als nur ein Punkt, und so übte die Offensivabteilung um Holger Hein mehr Druck auf den Gastgeber aus. Und Holger Hein war es dann auch, der die 2:1-Führung erzielen konnte.
Doch den Sieg in der Tasche hatte man noch nicht. Die SG III wollte den Ausgleich, und der Gast aus Ildehausen / Kirchberg hatte Platz zum Kontern. Leider konnten auch die besten Chancen nicht zum 3:1 genutzt werden, und so war der Sieg noch lange nicht unter Dach und Fach. Erst als Keeper David Dittrich kurz vor Schluss glänzend reagierte und einen platzierten Schuss entschärfen konnte, durfte sich die SG I/K II über den vierten Sieg in Serie freuen.