SG-Team holt über Ostern sechs Punkte

Zwei Heimsiege feierte die SG Ildehausen-Kirchberg über die Osterfeiertage. In obiger Szene setzt sich Nino D’Onofrio geschickt gegen zwei Akteute der SG Braunlage-Hohegeiß durch.

Nordharzliga: Siege über TSV Immenrode und die SG Braunlage-Hohegeiß

Zwei verdiente Heimerfolge feierte in der Nordharzliga die SG Ildehausen-Kirchberg. Zunächst gab es am Ostersonnabend einen 4:2-Sieg über den TSV Immenrode. Nach Rückstand egalisierte André Krzyminski per Foulelfmeter zum 1:1 und Felix Lüders brachte die SG erstmals in Front. 

Nach dem neuerlichen Ausgleich der Gäste trafen Ali Badawi und René Finster zum 3:2 und 4:2.
Noch deutlicher fiel der Sieg am gestrigen Ostermontag gegen die SG Braunlage/Hohegeiß aus. Der Abstiegskandidat aus dem Oberharz konnte dem Druck der SG-Elf nich standhalten. André Krzyminsiki (14.) und Dennis Küffner (23.) legten vor der Pause den Grundstein für den neuerlichen Heimerfolg. Nach dem Wechsel verkürzten die Gäste auf 2:1 (50.), doch Dennis Küffner (65.) und Moritz Lüders mit zwei weiteren Treffern sorgten am Ende für einen hochverdienten 5:1-Heimsieg.
Damit hat die SG mit nunmehr 40 Punkten einen Platz in der Spitzengruppe inne. Leider ist der Abstand zu den beiden Führungsteams SC Gitter II und TSKV Goslar wohl doch zu groß.