SG-Trainer André Krzyminski hat die Qual der Wahl

1. Kreisklasse Goslar: ildehausen/Kirchberg empfängt am Sonntag den FC Zellerfeld

Ildehausen / Kirchberg (Püll). Wenn es die Platzverhältnisse zulassen, sind am kommenden Wochenende nochmals alle drei Herrenmannschaften der SG Ildehausen/Kirchberg im Einsatz. Den Beginn macht wie immer die Alten Herren, die am Sonnabend versuchen wird, die Nachholpartie gegen den VfB Dörnten im dritten Anlauf zu meistern. Der Anstoß erfolgt bereits um 15 Uhr. Die Spieler treffen sich um 14.15 Uhr in Kirchberg am Dorfgemeinschaftshaus. Am Sonntag muss die 2. Herrenmannschaft der SG wieder früh ran. Das Spiel beim TSV Immenrode beginnt bereits um 11.30 Uhr.
Ein Heimspiel in Ildehausen beschert der 1. Herren der SG Ildehausen/Kirchberg die wiedererstarkten Oberharzer vom FC Zellerfeld. Die Harzer kamen zu Beginn der Serie nur mit ständig wechselnden Ergebnissen über die Herbstserie, in der sie jetzt aber in den letzten Spielen auch oft zu überzeugen wussten.
Bei der SG ist es sehr wichtig, dass die Verletzungen von letzter Woche doch nicht so schwerwiegend waren wie es den Anschein hatte, und alle Spieler, einschließlich dener, die am letzten Sonntag nicht dabei waren, einsatzfähig sind. Also hat Trainer André Krzyminski auch einmal die Qual der Wahl in der Aufstellung. Der Anstoß auf dem Sportplatz Ildehausen erfolgt um 14 Uhr.