Siegesserie gestoppt

Auch Ali Badawi (am Ball) konnte die Niederlage der SG Ildehausen/Kirchberg nicht verhindern.

Nordharzliga: SG Ildehausen/Kirchberg unterliegt beim SC Gitter mit 1:2

Unnötig war die Niederlage der SG Ildehausen/Kirchberg am Dienstagabend beim SC Gitter II. Mit 1:2 unterlag der Nordharzligist in Salzgitter.
Zwar war die Partie nicht unbedingt eine der Besseren, dennoch hatte die SG die Platzherren gut im Griff. Sie haderte aber letztlich wieder mit der Auswertung ihrer Vielzahl an Chancen und musste sich letztlich nicht wundern, wie schon oft in der Hinrunde, am Ende mit leeren Händen dazustehen. Der SC Gitter ging bereits in der 14. Minute, als sich der Ildehäuser Abwehrverband noch nicht richtig geordnet hatte, mit 1:0 in Führung. Und als der SC Gitter dann in der 40 Minute, trotz optischer Überlegenheit der SG, das 2:0 erzielte, hätte man diese schwache Partie auch beenden können. Denn die restlichen 50 Minuten waren alles andere als Fußball in der Nordharzliga.
Dennoch, die Gäste blieben weiterhin spielbestimmend und bei etwas besserer Chancenauswertung hätte noch mehr als nur ein verdientes Unentschieden herauskommen können. Aber auch das sollte nicht mehr so weit kommen. So erzielte die SG Ildehausen/Kirchberg lediglich noch den Anschlusstreffer zum 2:1 durch Andre Krzyminski.
Am Sonntag steht dann bereits das nächste schwere Auswärtsspiel an, wenn man um 15 Uhr beim heimstarken FC Othfresen antreten muss.

SG Ildehausen/Kirchberg: Christopher Anschütz - Dirk Katterbach, Felix Klingebiel, Felix Kappei, Roland Meyer, Andreas Iwanenko, Moritz Renneberg, Dennis Küffner, Henrik Just, André Krzyminski und Ali Badawi.