Geheimtreffen belauscht

Karin Klöppner alias Maggy Thatcher, Rudi Wuttke alias Michail Gorbatschow und Roland Meyer alias Francois Mitterand. (Foto: Hüter)

Am Tag der deutschen Einheit wurde die Geschichte in der Wendezeit lebendig

Im Dorfgemeinschaftshaus Kirchberg fand, wie in den Vorjahren, die zentrale Feier der SPD Seesen zum „Tag der deutschen Einheit“ statt. Für den erkrankten Jürgen Püllmann war Rudi Wuttke eingesprungen und begrüßte die Anwesenden, wobei er Wert auf die Feststellung legte, dass es sich bei dieser Feier nicht um eine Wahlkampfveranstaltung handele. Er zeigte sich erfreut darüber, dass sich unter den Teilnehmern mehr und mehr auch Andersdenkende einfinden, schließlich sei Einheit ja das Motto der Feier.
Aus mehreren Abteilungen des Ortsvereins waren Funktionsträger erschienen, auch die Landtagsabgeordnete Petra Emmerich-Kopatsch verfolgte aufmerksam das kulturelle Programm. Patrick Kriener, Vorsitzender des Ortsvereins, dankte den Kirchbergern für die erneut gelungene Gestaltung des Feiertags. In der Halle hatten fleißige Frauen ein reichhaltiges Frühstücks-Buffet aufgebaut, aber zunächst wurde geistige Nahrung geboten.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des „Beobachters" vom 6. Oktober 2017.