In Kirchberg wird der Rock’n’Roll regieren

Chris Lyne wird mit seiner Band „Lizzy Reloaded“ den Hits von „Thin Lizzy“ neues Leben einhauchen.
 
„Faithful Enemy“ um den Kirchberger Schlagzeuger Malte Uhde werden das Open-Air eröffnen.

22. Kirchberg-Open-Air geht am kommenden Sonnabend, 21. Juli, ab 17 Uhr über die Bühne

Nur noch wenige Tage dann wird in Seesens Ortsteil Kirchberg wieder der Rock regieren. Grund dafür ist das bereits 22. Kirchberger Open-Air-Konzert, das am Sonnabend, 21. Juli, ab 17 Uhr seine Tore öffnen wird. Veranstalter ist der TSEKirchberg, der mit seiner Sommerparty immer wieder einen Anlaufpunkt für Rockfans jeden Alters schafft. Der Eintritt, schaut man sich das umfassende und hochkarätige Line-Up des Konzertes an, mehr als fair. Erwachsene zahlen fünf Euro und Jugendliche drei Euro. Bezahlt wird an der Abendkasse. Veranstaltungsort ist das Gelände rund um das Sportheim des Vereins.
Als Opener wird dieses Jahr die Band „Faithful Enemy“ um den Kirchberger Schlagzeuger Malte Uhde das Open-Air-Ereignis eröffnen. Die fünf jungen Musiker haben sich modernem Metal verschrieben und finden ihre Inspiration in der Musik von Bands wie System Of A Down oder Rise Against. Dass die Band Liverqualitäten besitzt, hat sie jüngst bei Konzerten im Hemingway und bei den „Drei freundlichen Tagen“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Bei der zweiten Band des Abends handelt es sich um die fünfköpfige Kapelle mit dem coolen Namen „Penguin Brigade“. Die fünf Jungs um den sympathischen Songwriter und Gitarristen Marc Hölscher präsentieren an diesem Sonnabend erstmals ihr komplettes Best-Of-Programm. Dabei handelt es sich um einen Querschnitt aus Liedern, die von den Bandmitgliedern in der Vergangenheit in anderen Bands und Formationen erarbeitet wurden. Zu dem Bühnenprogramm zählen auch einige bekannte Cover-Songs.
Im Anschluss an das Set der „Penguin Brigade“ wird die Thin Lizzy Tribute Band „Lizzy Reloaded das Zepter in die Hand nehmen. Bei „Lizzy Reloaded“ handelt es sich wohl um eine der besten Coverbands, die dem Vermächtnis des Legendären Phil Lynott zu neuem Glanz verhelfen. Das besondere Highlight von „Lizzy Reloaded“ ist Gitarrist und Sänger Chris Lyne. Der Profimusiker ist bereits mit vielen Bands und Formationen international erfolgreich gewesen und hat sich mit namhaften Künstlern die Bühne geteilt.
Als vierte Band werden „The Spoons“ auftreten. Die Musiker, die sich dem „Löffelcore mit dem Spaßfaktor“ verschrieben haben interpretieren in ihrer Covershow Songs von Bands wie den Foo Figthers, Donots oder Vollbeat. Tanzbare Klänge sind also garantiert.
Bei der letzten Band des Abends handelt es sich um „General Daniels“. Die „Gentleman des Rock“ wie sie sich selber gerne sehen, werden Perlen der Rockgeschichte auf die Bühne bringen und für einen fulminanten Kon­zert­abschluss sorgen. In ihrem Repertoire finden sich unter anderem Evergreens wie „Sunday Bloody Sunday“, „Black Betty“ oder „Rebel Yell“. Bisher haben die Jungs um den Bassisten Gösta Grabau und Lead-Sänger Martin Lüders noch jeden Konzertsaal in ein Tollhaus verwandelt.
Für die Versorgung mit Getränken und Speisen wird natürlich über den gesamten Abend zu moderaten Preisen gesorgt sein. Jetzt muss eigentlich nur noch das Wetter passen, damit einem grandiosen Open-Air-Spektakel nichts mehr im Weg steht.