Kirchberger Weihnachtsmarkt öffnet am 7. Dezember

Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren / Abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt

Bereits zum 32. Mal, ohne Unterbrechung, heißt es am übernächsten Sonnabend, 7. Dezember, im Seesener Stadtteil Kirchberg: „Auf zum Weihnachtsmarkt“. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren wieder ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, Groß und Klein auf die Beine gestellt, zu dem sich ein noch breit gefächertes Angebot unter dem „Sportplatzdach“ gesellt.
Eingeläutet wird der Weihnachtsmarkt zunächst um 14.30 Uhr mit einer Kaffeetafel und Programm im Dorfgemeinschaftshaus sowie – eine Stunde später dann – auf dem Areal vor dem Sportplatz.
Nach dem Eintritt durch eine weihnachtlich hergerichtete Pforte erwartet die Besucher um das Areal am Sportplatz eine kleine „Budenlandschaft“, in der natürlich auch eine Biertheke nicht fehlen darf. Unter dem Überdach am Sportplatz werden aber auch noch weitere Getränke angeboten – so unter anderem weißer Glühwein und Jagertee, an einer Schnapstheke gar „Hochprozentiges“.
Natürlich aber auch Tee und Orangensaft für die Jüngeren „ohne Geschmack“. Das kulinarische Angebot wiederum erstreckt sich von Schmalzbroten über Waffeln bis hin zu Fischbrötchen und Pommes, einer Pilzpfanne sowie zu den beliebten Spezialitäten vom Grill, aber auch heiße Suppe wird an einem Stand kredenzt. Selbstgebackene Kekse und geschmackvolles Kunsthandwerk runden das Angebot ab.
Vorgesehen für die Jüngeren ist natürlich auch Etwas, hier soll aber Weiteres noch nicht verraten werden.
Der Losverkauf wird gegen 16 Uhr beginnen, die Ausschüttung der Preise dann ab 17 Uhr. Dann sollte auch der Weihnachtsmann erscheinen, ehe der Posaunenchor Kirchberg mit einigen Liedern die Abendstunden einläuten wird.
Klar, dass sich der Veranstalter auch diesmal wieder über zahlreichen Besuch freuen würde.