K:O:A 2018 mit Doppel-Headliner

Die norddeutsche Kultband „Torfrock“ feiert 40-jähriges Bestehen in Kirchberg beim Kirchberg-Open-Air 2018.
 
Michel & Der Bergedorfer sollen dem Publikum 2018 einheizen.

Michel & Der Bergedorfer und Torfrock rocken das Festivalgelände in Kirchberg

Am 21. Juli 2018 steigt auf dem Kirchberger Sportgelände die nächste große Open-Air-Party des TSE Kirchberg, das Kirchberg Open Air, kurz K:O:A genannt. Nachdem die letztjährigen Festivals alle sehr erfolgreich verliefen, hat das K:O:A-Orga-Team in diesem Jahr mit dem Doppel-Headliner die Messlatte noch ein wenig höher gelegt.
Im Jahr 2018 gibt es ein starkes Stück Norddeutschland – rockig, authentisch und unverwüstlich! Die Band „Torfrock“ gehört ohne Zweifel zu den größten Live-Acts unserer Republik. Die „beinharten“ Rocker aus Torfmoorholm sind erfolgreich auf Live-Kurs, und das rockiger, spielfreudiger, grooviger und mitsingbarer denn je, denn es gibt allen Grund zum Übertreiben: Es ist das Jubiläumsjahr der Band um Klaus Büchner und Raymond Voß, die vor 40 Jahren mit ihrer Schnapsidee namens Torfrock an den Start gingen. Diese 40-Jahre-Party wird nun in Kirchberg gefeiert.
„Wir haben einfach eine tolle Location, ein gut eingespieltes Orga-Team und die besten Gäste um eine solche Party zu organisieren“, so Marcus Hölscher, 1. Vorsitzender des TSE Kirchberg und Chef des K:O:A-Teams, im Gespräch mit dem Seesener „Beobachter“. „2018 werden wir neue Maßstäbe setzen!“
Bereits kurz nach dem letzten Festival wurde auf der Facebook-Seite des Veranstalters bekannt gegeben, dass keine geringeren als „Michel & Der Bergedorfer“ wieder auf Kaperfahrt sind und natürlich einen musikalischen Stopp in Kirchberg einlegen werden. Die Vollmatrosen sind keine Unbekannten in Kirchberg, und einige private Kontakte in Seesens „Rock-City“ lassen einen sehr freundschaftlichen Abend erwarten. Bei diesem Doppel-Headliner „Torfrock und Michel & Der Bergedorfer“ kann der Musikfan einen sehr maritim-kurzweiligen Abend erwarten.
Eröffnet wird die Kirchberger Sommernacht mit der RocKingShow von „King Seppy’s Flokatis“. Musikalisch breit gefächert verstehen die Schergen um den gewichtigen König das feierfreudige Volk zu unterhalten. Weiter geht es mit der Braunschweiger Band „Roisin Dub“ – einer sehr agilen Band, die mit Coversongs der 80er- und 90er-Jahre jeden Club in Braunschweig zum Beben bringt. Voller Freude erwartet das K:O:A-Team dann die Band „Backseat Lover“. Jung, dynamisch, wild, modern – mit diesen Worten lässt sich das Programm dieser neuen Seesener Band beschreiben. Bevor die beiden Headliner die Bühne entern, wird es ein „Wiederhören“ mit alten Bekannten geben. Schon vor zwei Jahren haben die Hannoveraner Jungs von „Durstig“ ein wahres Feuerwerk abgefackelt, und auch 2018 werden sie das Kirchberger Open-Air- Gelände zum Kochen bringen.
Der Vorverkauf für das K:O:A 2018 startet noch vor Weihnachten, da der Run auf die begehrten Tickets in den letzten Jahren riesengroß war und viele Besucher „in die Röhre“ schauen mussten. „Jetzt besteht genügend Zeit sich die Tickets zeitnah zu sichern und eine Karte für ein Open-Air-Konzert in Kirchberg ist ja auch ein tolles Weihnachtsgeschenk“, so Marcus Hölscher.
Der Seesener „Beobachter“, auch in 2018 wieder Medienpartner des K:O:A, wird rechtzeitig über den Start des Vorverkaufs berichten.
Weitere Infos zum K:O:A 2018 gibt es bereits im Internet unter der URL www.facebook.com/tseopenair/ und www.tseopenair.de