MGV Kirchberg mit neuer Führungsspitze

Der neue Vorstand des MGV Kirchberg (von links nach rechts): Helmut Paust (Kassenwart), Ralph Wagner (Chorleiter), Nils Müller (Schriftführer), Jürgen Köhler (1. Vorsitzender), Carsten Trafoier (2. Vorsitzender).

Jürgen Köhler übernimmt Vorsitz / Rückblick auf das 150-jährige Vereinsbestehen in 2014

Wie gewohnt hielt der Männergesangverein von 1864 Kirchberg am ersten Sonnabend im neuen Jahr seine Jahreshauptversammlung ab. Der Vorsitzende Norbert Koch konnte neben den aktiven und einigen fördernden Mitgliedern den Ortsbürgermeister Roland Meyer, den Ortsbrandmeister Markus Schridde, den Vorsitzenden des TSE Kirchberg Marcus Hölscher sowie Pastor Tegtmeier begrüßen.

Zu Ehren des im letzten Singjahr verstorbenen Ernst Kappei senior wurde eine Gedenkminute eingelegt. Nach Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung von Nils Müller ging Norbert Koch auf die Ereignisse im vergangenen Singjahr ein. Höhepunkt war eindeutig das gut gelungene 150-jährige Jubiläum im September.
Auch wenn die Besucherzahl erfreulicher hätte ausfallen können, waren alle Besucher des Festes sehr zufrieden. Einen besonderen Dank richtete Norbert Koch an alle Helfer, Sponsoren, der Jugendfeuerwehr, der Ortsjugendpflege und den Kuchenspendern, die allesamt zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Darüber hinaus bedankte sich Norbert Koch bei Chorleiter Ralph Wagner für die Ausarbeitung des Unterhaltungsprogramms, welches mit musikalischer Unterstützung von Roland Meyer gut angekommen ist.
Als weitere Auftritte konnten die Vorträge beim Seniorenfasching mit den „Rheinischen Liedern“, beim Konzert von Churchills Blasenleiden, beim Brunnenfest, beim Geschichtsabend sowie beim Seniorenadvent verbucht werden.
Bei allen Veranstaltungen kam der Umbruch von der traditionellen Chormusik zu stimmungsvollen Unterhaltungsprogrammen des Vereins beim Publikum gut an. Ebenso war man bei der Ausrichtung des Kirchberger Weihnachtsmarktes aktiv. Auch einige Ständchen zu Geburtstagen und anderen Jubiläen konnten zum Besten gegeben werden. Nachdem die eifrigsten Sänger mit den meisten Teilnahmen an den Übungsstunden mit einem kleinen Präsent geehrt wurden, bedankte sich Norbert Koch für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren bei allen Sängern. Abschließend in seinem Bericht erklärte er, dass er zukünftig als 1. Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung steht.
Anschließend verlas Kassenwart Helmut Paust den Kassenbericht welcher durch die beiden Kassenprüfer Carsten Trafoier und Rolf Uhde bestätigt wurde.
Als Versammlungsleiter wurde Bodo Hübner berufen, welcher in diesem Zusammenhang die Entlastung des Vorstandes beantragte. Dieser wurde mit Enthaltung des Vorstandes stattgegeben. Zunächst bedankte sich Bodo Hübner beim scheidenden Vorstand sowie beim gesamten Verein für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren und unterstrich nochmals die positive Entwicklung des Chores.
Die anschließende Wahl des Vorstandes verlief, wie gewohnt für Kirchberg, völlig reibungslos. Zum 1. Vorsitzenden wurde Jürgen Köhler vorgeschlagen, welcher ohne Gegenstimmen gewählt wurde. Nachdem dieser die Versammlungsleitung übernahm teilte nach vorgeschlagener Wiederwahl des 2. Vorsitzenden Amtsinhaber Kurt Uhde ebenfalls mit, dass auch er sein Amt zur Verfügung stelle. An seine Stelle wurde Carsten Trafoier ebenfalls ohne Gegenstimmen gewählt.
Der weitere Vorstand setzt sich wie zuvor zusammen aus Helmut Paust als Kassenwart sowie Nils Müller als Schriftführer. In den Funktionen wurden gewählt beziehungsweise bestätigt: Ralph Wagner als Chorleiter, Kurt Uhde als Notenwart, Siegbert Schulz und Rolf Uhde als Kassenprüfer sowie im Vergnügungsausschuss Siegbert Schulz, Alfred Sander, Uwe Lüders und Rolf Uhde.
Im Anschluss bedankte sich Chorleiter Ralph Wagner bei Norbert Koch für die gute und reibungslose Zusammenarbeit in den letzten Jahren sowie bei allen Sängern für die gute Mitarbeit im letzten Singjahr und besonders für die gute Umsetzung beim Jubiläum.
Abschließend bedankte er sich in besonderem Maße bei Roland Meyer, der ihm das ganze Jahr als musikalische Unterstützung am Klavier zur Seite stand und beglückwünschte die neuen Amtsinhaber zur gelungenen Wahl.