Dritte Herren der TSE Kirchberg siegt siegt als einziges Team

Tischtennis: Ansonsten gab es drei Niederlagen und ein Unentschieden für die Herrenmannschaften

In der 1. Bezirksklasse hatte die dritte Herren der TSE Kirchberg den VfL Oker IV zu Gast. Da der VfL Oker mit zweifachem Ersatz angetreten war, wurde das Spiel sehr einseitig. Die TSE Kirchberg war seinem Gegner in allen Belangen überlegen und gewann in dieser Begegnung mit 9:0-Punkten. Für den Sieg der TSE Kirchberg waren Manfred Schulz, Karsten Rott, Gabor Wuttke, Carsten Raake, Uwe Alpers und Wilhelm Peeß (Ersatz VI/2) verantwortlich.
Die vierte Herren der TSE Kirchberg musste in der 2. Bezirksklasse gegen den TSV Immenrode antreten. Ohne ihre Nummer 1 und 3 waren die Kirchberger überfordert und verloren mit 6:9-Punkten. Obwohl nach den Eingangsdoppeln durch Siege von Henrik Just/Wilhelm Peeß und Werner Hachmeister/Burkhard Schulz eine 2:1-Führung erzielt werden konnte, reichte es nicht zu einem Punktgewinn. In den Einzelspielen konnten nur noch Fred Preuße, Henrik Just (2) und Werner Hachmeister für die TSE Kirchberg ihre Spiele gewinnen.
Im Heimspiel gegen den MTV Astfeld war die IV. Mannschaft der TSE Kirchberg chancenlos und unterlag mit 3:9. Nach den Eingangsdoppeln führte Astfeld mit 2:1-Punkten. Nur das Doppel von Petersdorff/Just konnten für Kirchberg einen Sieg erringen. In den Einzelspielen waren Martin Reimann und Werner Hachmeister für die TSE Kirchberg erfolgreich.
Die fünfte Herren der TSE Kirchberg musste zum Punktspiel in Dörnten antreten. Schon nach den Eingangsdoppeln führte der TV Jahn Dörnten mit 2:1 Punkten. Die nächsten drei Einzelspiele konnten von Burkhard Schulz, Bodo Hübner und Gösta Grabau nicht gewonnen werden und so führte der TV Jahn Dörnten bereits mit 5:1 Punkten. Im weiteren Spielverlauf konnten Rudi Wuttke, Hartwig Just und Fritz Hübner ihre Spiele für die TSE Kirchberg gewinnen und so den Spielstand auf 4:5 Punkten verkürzen. Danach war nur noch Gösta Grabau für Kirchberg erfolgreich und der TV Jahn Dörnten konnte sich über einen 9:5-Sieg freuen.
Die siebte Herren der TSE Kirchberg hatte den VfL Oker VI zu Gast und konnte nach einer guten kämpferischen Leistung ein 8:8-Unentschieden erreichen. Für die TSE Kirchberg war das Doppel Torsten Leonhardt/Joachim Thiemann erfolgreich. In den Einzelspielen konnten Markus Rieger, Kurt Lüddecke, Horst Alpers, Joachim Thiemann (2) und Dirk Katterbach (2) ihre Spiele gewinnen.