Dritte Herren gewinnt ihre ersten Punkte

Tischtennis: Viele Niederlagen für die Herrenmannschaften des TSE Kirchberg

Zum ersten Heimspiel in der Tischtennis Bezirksliga West hatte die zweite Herren des TSE Kirchberg jetzt den TSV Schöppenstedt zu Gast. Die Kirchberger verloren alle drei Eingangsdoppel und waren im vorderen Paarkreuz ihren Gegenspielern unterlegen. Für die Kirchberger konnte nur Ernst Kappei und Burkhard Mädje einen Sieg erringen und so wurde auch das dritte Punktspiel mit 2:9-Punkten verloren.
Die dritte Herrenmannschaft des TSE Kirchberg hatte in der 1. Bezirksklasse einen ausgesprochenen Fehlstart. Nachdem das erste Spiel gegen den ESV Goslar II unglücklich mit 7:9-Punkten verloren wurde, musste man sich auch gegen den VfL Oker III mit 0:9 geschlagen geben. Beim ersten Heimspiel gegen die TSG Bad Harzburg nahmman nach einem sehr spannenden Spiel eine 7:9-Niederlage hin. Für den TSE Kirchberg punktete das Doppel Manfred Schulz/Uwe Alpers, in den Einzelspielen waren Manfred Schulz, Gabor Wuttke (2), Carsten Raake und Henrik Just für Kirchberg erfolgreich. Das Abschlußdoppel konnte Karsten Rott und Carsten Raake trotz einer hohen Führung im fünften Endscheidungssatz leider nicht gewinnen und so konnten sich die Harzburger über einen glücklichen 9:7 Erfolg freuen.
In einem weiteren Heimspiel hatte die dritte Herren des TSE den SV Hahndorf zu Gast. Auch in diesem Spiel wurden alle drei Eingangsdoppel verloren und so war die dritte Herren schnell auf der Verliererstraße. Nur Karsten Rott, Carsten Raake und der Ersatzspieler aus der vierten Herren, Martin Reimann, konnten durch ihre Siege für den TSE Kirchberg das Ergebnis noch erträglich gestalten. AM Ende hieß es somit 9:3 für den SV Hahndorf.
Den ersten Sieg in der 1. Bezirksklasse konnte die dritte Herren des TSE Kirchberg gegen den MTV Goslar II erringen. Obwohl die Kirchberger ohne ihre beiden Spitzenspieler antreten mußten, konnte ein klarer 9:4-Sieg errungen werden. Nach den Eingangsdoppeln führte Kirchberg durch Siege von Karsten Rott/Carsten Raake und Uwe Alpers/Fred Preuße mit 2:1 Punkten. Die weiteren Siege für Kirchberg erzielten Gabor Wuttke (2), Carsten Raake (2), Uwe Alpers, Fred Preuße und Henrik Just.
Zum ersten Auswärtsspiel in der 2. Bezirksklasse musste die vierte Mannschaft des TSE beim MTV Bettingerode II antreten. Gegen den Meisterschaftsfavoriten in dieser Klasse hatten die Kirchberger nur geringe Chancen und verloren mit 1:9-Punkten. Das hohe Ergebnis täuscht aber etwas über den wahren Spielverlauf, denn die Kirchberger verloren sechs Spiele erst im 5. Satz. Den Ehrenpunkt für Kirchberg erzielte Fred Preuße.
Die sechste Herren des TSE musste zum Punktspiel in der 1. Kreisklasse beim TSV Mechthausen II antreten. Die Herren des TSE trat mit zweifachem Ersatz an und war gegen den Titelfavoriten völlig chancenlos. Obwohl die Doppel Bernd Böhm/Wilhelm Peeß und Kurt Lüddecke/Horst Alpers ihre Spiele für die Kirchberger gewinnen konnten, war in den Einzelspielen nur noch Kurt Lüddecke für den TSE erfolgreich. Der Endstand war somit 9:3 für Mechtshausen.
Auch im ersten Heimspiel musste sich die sechste Herren des TSE gegen den ESV Goslar III mit 1:9-Punkten geschlagen geben. Den Ehrenpunkt für Kirchberg erzielte Martin Lüders.
Im zweiten Auswärtsspiel musste die achte Mannschaft des TSE Kirchberg beim MTV Astfeld IV antreten und gewann mit 6:4-Punkten. Am Kirchberger Sieg war das Doppel Püllmann/Katterbach, sowie Wilfried Lüders, David Püllmann, Dirk Katterbach (2) und Yannick Uhde mit ihren Siegen im Einzel beteiligt.