Favoritensieg beim Doppelturnier

Tischtennis: Knut Karges und Lars Gorny gewinnen TSE-Turnier

Am vergangenen Freitag fanden die jährlichen Tischtennis-Doppelmeisterschaften des TSE Kirchberg statt. Für dieses Turnier, das auch zur Vorbereitung auf die Rückrunde dienen sollte, hatten 18 Doppelpaarungen gemeldet.

In vier Gruppen wurden in der Vorrunde die Spiele im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen. Die ersten beiden Paarungen jeder Gruppe waren für die Endrunde qualifiziert und spielten im einfachen Ko.-System den Sieger des Turnieres aus. Die Dritt- und Viertplatzierten jeder Gruppe spielten ebenfalls im einfachen Ko.-System um den Sieg in der Trostrunde. Hier mussten im Halbfinale die Doppel Wilfried Lüders/Henrik Just gegen Günter Kappei/ Gösta Grabau und im 2. Halbfinale Henning Just/Manfred Schulz gegen Rudi Wuttke/Burkhard Schulz antreten. Durch ihre Siege in diesen Spielen qualifizierten sich in der B-Wertung die Doppel Kappei/Grabau und Just/Schulz für das Finale. Nach einem spannenden Endspiel konnten sich Henning Just und Manfred Schulz durchsetzen und so den Sieg in der Trostrunde erringen.
In der Hauptrunde mussten im Halbfinale die Doppel Gorny/Karges gegen Göbel/ Mädje und Dittmann/Rieger gegen E. Kappei/Förster spielen. Die Sieger dieser Halbfinalbegegnungen, Lars Gorny/Knut Karges und Jens Dittmann/ Markus Rieger, bestritten nun das Endspiel der Hauptrunde. In diesem Endspiel konnte sich die favorisierte Doppelpaarung Gorny/ Karges durchsetzen und somit das Doppelturnier des TSE Kirchberg gewinnen.
Nachdem die sportlichen Aktivitäten beendet waren, nahm der Abteilungsleiter Martin Lüders die Siegerehrung vor. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für die fairen Spiele und überreichte den Siegern und Platzierten die verdienten Sachpreise.
Sein Dank ging auch an Wilfried Lüders, der wie gewohnt für das leibliche Wohl aller Beteiligten gesorgt hatte, und an Werner Hachmeister, der maßgeblich für die Durchführung des Turnieres verantwortlich war.