FC Freiheit springt für VfR Osterode ein

Sportwoche Kirchberg: Personalprobleme zwingen VfR zur Absage / SG 1:1 gegen Langelsheim

Zum Auftakt der Kirchberger Sportwoche gab es nur eine Partie. Eine kurzfristige Absage des VfR Osterode zwang den Veranstalter zur Absage des ersten Spiels der diesjährigen Sportwoche des TSE Kirchberg. Gegner wäre der SV Neuwallmoden gewesen.

Der TSE reagierte daraufhin sofort, lud den VfR ganz aus dem Turnier aus, da auch der heutige Start noch nicht sicher war. Stattdessen springt kurzfristig der FC Freiheit (Kreisliga Osterode) ein. So blieb den Zuschauern am Donnerstag erst einmal nur ein Spiel. Die Gastgeber der SG Ildehausen/Kirchberg erwarteten den VfR Langelsheim. Am Ende hieß es 1:1-Unentschieden.
Das Spiel war kaum fünf Minuten alt, da entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für den VfR. Doch der Neue zwischen den Pfosten der SG, Daniel Himstedt konnte diesen Strafstoß parieren. Als dann Felix Kappei nach Vorarbeit von Marcel Falk, in der 13. Minute das 1:0 markieren konnte, schien alles nach Plan bei den Platzherren zu laufen. Doch die schnellen Konter der Gäste brachten mehr als einmal Gefahr vor das SG-Tor.
So blieb die Partie bei Möglichkeiten auf beiden Seiten im ersten Spielabschnitt recht ausgeglichen, wie auch der Spielstand. Denn in der 22. Minute konnten die Gäste einen direkten Freistoß zum 1:1 verwerten.
Im zweiten Spielabschnitt dominierten dann die Platzherren, bei allerdings immer noch einigen gefährlichen schnellen Kontern der Gäste. Leider wurde der Spielfluss der SG immer wieder durch Fouls, später sogar einige hässliche, der Gäste gestört. Leider reagierte der Unparteiische nach Ansicht der SG-Verantwortlichen hierauf viel zu selten. Immer wieder traf es den Kirchberger Spielertrainer Andre Krzyminski, der hierauf einmal lautstark reagierte und dafür die Gelbe Karte sah. Gelb gab es auch für den Langelsheimer Mannschaftsführer nach einem brutalen Foul kurz vor Schluss, wieder an den SG-Spielertrainer. „Dunkelrot wäre hier sicher angebrachter gewesen“, so Pressesprecher Jürgen Püllmann.
In der turbulenten Schlussphase hatten die Platzherren den Siegtreffer mehrfach auf den Fuß, doch einmal Latte, einmal Pfosten und mehrfach Körperteile der Langelsheimer Abwehrrecken vereitelten weitere Tore. Zudem musste der VfR-Keeper Christopher Anschütz, der im Sommer von Ildehausen/Kirchberg nach Langelsheim gewechselt ist, zweimal sein ganzes Können zeigen, so dass es am Ende beim 1:1-Unentschieden blieb.
SG Ildehausen/Kirchberg: Daniel Himstedt, Felix Klingebiel (85./Eike Stolzenburg), Marcel Falk, Tobias Müller (62./Thorben Müller), Moritz Renneberg (62./Daniel Tantzen), Pierre Pavlidis (65./Ali Badawi), Felix Kappei (45./Dennis Küffner), Andre Krzyminski, Nino d´Onofrio, Henrik Just und Moritz Lüders.

Programm am Wochenende

Sonnabend
15 Uhr: große Kaffee-und Kuchentafel;
16 Uhr: SV Neuwallmoden – SG Ildehausen/Kirchberg;
17.45 Uhr: VfR Langelsheim – FC Freiheit

Sonntag
16 Uhr: TuSpo Petershütte II – FC Ambergau/Volkersheim;
17.45 Uhr: FC Rhüden – SV Engelade/Bilderlahe.