Martin Teuchert/Knut Karges Sieger beim Kirchberger Doppelturnier

Ein Bild von den Siegern und Platzierten des Doppelturniers (von links): Frank Lehmann/Jens Eckert (3. Platz); Martin Teuchert/Knut Karges (Sieger); Jan-Rainer Göbel/Kolja Wille (2. Platz) sowie Alexander Förster/Ernst Kappei (4. Platz).

Der erste Höhepunkt für die Kirchberger Tischtennisfreunde im Jahr 2017 war das traditionelle Doppelturnier.

Leider hatten zu dieser vereinsinternen Meisterschaft nur acht Doppelpaarungen gemeldet. Da aber alle Spitzendoppel der Bezirksklassen vertreten waren, konnte man viele spannende Spiele bewundern.
Zu Beginn des Turniers wurde in zwei Gruppen „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Nach den Gruppenspielen konnten sich die ersten beiden Paarungen jeder Gruppe für das Halbfinale qualifizieren, während die anderen Paarungen die weiteren Plätze ausspielten. Im Halbfinale setzten sich Jan-Rainer Göbel/Kolja Wille und Knut Karges/Martin Teuchert durch und konnten so das Endspiel erreichen. Im Spiel um den 3. und 4. Platz kämpften die Doppelpaarungen Jens Eckert/Frank Lehmann gegen Ernst Kappei/Alexander Förster. Nach einem spannenden Spiel konnte sich hier das Doppel Eckert/Lehmann durchsetzen und somit den 3. Platz erringen.
Das Endspiel war an Spannung kaum zu überbieten. In fünf Sätzen setzte sich hier das Spitzendoppel der 2. Herren Knut Karges/ Martin Teuchert gegen Jan-Rainer Göbel/Kolja Wille durch und konnten sich über ihren Sieg bei den Kirchberger Doppelmeisterschaften freuen. Nach Abschluss der sportlichen Aktivitäten gratulierte der Sportwart Werner Hachmeister den Siegern und Platzierten und überreichte die gewonnenen Sachpreise. Er bedankte sich bei allen Aktiven für die sportlichen und fairen Wettkämpfe. Sein besonderer Dank ging an Wilfried Lüders, der in gewohnter Weise für die gute Verpflegung aller Sportler verantwortlich war.
Nach der Siegerehrung saß man noch in gemütlicher Runde zusammen und diskutierte über sportliche Veränderungen und über Perspektiven für die Zukunft.