Morgen startet das Kirchberger Hallenturnier

Sonnabend und Sonntag rollt das runde Leder in der Seesener Sporthalle II

Zu seinem 24. Hallenfußballturnier lädt der TSE Kirchberg für Sonnabend und Sonntag herzlich ein.
Am Samstag starten fünf Teams aus dem Seesener Stadtgebiet sowie der SV Harriehausen, Grün-Weiß Bad Gandersheim II, SG Lutter/Hahausen, SV Neuwallmoden II und VfR Langelsheim II im Kreisturnier, am Sonntag geht es im Bezirks/Nordharzligaturnier um die Geldpreise. Insgesamt sind an beiden Tagen 20 Teams am Start.
Morgen beginnen die Turnierspiele des Kreisturnieres um 15 Uhr mit der Partie TSV Herrhausen gegen den SV Harriehausen. Die Zwischenrunde startet gegen 19 Uhr, die Endspiele um zirka 19.30 Uhr.

Gruppe 1: TSV Herrhausen, SV Harriehausen, VfR Langelsheim II, SV Engelade-Bilderlahe und SV Neuwallmoden II.

Gruppe 2: MTV Bornhausen, SG Lutter/Hahausen, SG Ildehausen/Kirchberg II, Grün-Weiß Bad Gandersheim II und SV Union Seesen 03.

Den Anfang am Sonntag für das Turnier der Bezirks- und Nordharzligamannschaftenmachen um 14 Uhr SV Grün-Weiß Bad Gandersheim I gegen die SG Ildehausen/Kirchberg I. Hier beginnt die Zwischenrunde gegen 18.45 Uhr, die Endspiele sollen um 19.15 Uhr starten.

Gruppe 1: Grün-Weiß Bad Gandersheim, SG Ildehausen/Kirchberg, TSV Immenrode, TSV Münchehof und VfR Osterode.

Gruppe 2: VfB Bodenburg, VfR Langelsheim, Tuspo Petershütte II, SV Neuwall­moden und Rot-Weiß Rhüden.

Klar, dass auch wieder für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist. Der Veranstalter weist noch einmal auf die Parkplatzprobleme im Schulzentrum hin. Spieler und Besucher sollten deshalb möglichst Parkgelegenheiten um das Schulzentrum herum, zum Beispiel den Lehrerparkplatz am Wilhelmsplatz oder die Schulbusbuchten, Anfahrt über die St.-Annen-Straße vom Schützenplatz kommend, oder den Parkplatz an der Frankfurter Straße in Anspruch nehmen.
Zu den Vorbereitungen auf das Hallenturnier treffen sich die Helfer und Helferinnen am Sonnabend, 9.15 Uhr, in Kirchberg beziehungsweise 9.30 Uhr in Seesen im Schulzentrum. Um rege Beteiligung wird gebeten.