SG-Reserve bleibt an der Spitze

3. Nordharzliga: SG Ildehausen/Kirchberg mit deutlichem Erfolg im Spitzenspiel

Als Spitzenreiter reiste die zweite Herren der SG Ildehausen/Kirchberg am Wochenende zum Spiel in Langelsheim gegen den SV Emekspor II. Nur zwei Punkte trennten beide Teams vor dem Duell. Entsprechend hoch die Motivation auf beiden Seiten, doch am Ende gab es ein deutliches 8:1 für die Gäste der SG.
Wer ein Spiel auf Augenhöhe erwartet hatte, wurde jedoch enttäuscht. Auf ungeliebtem Hartplatz machte die SG von Anfang an das Spiel und kam direkt zu Torerfolgen. Ein Doppelpack von Jobst von Petersdorff zu Beginn brachte die Gäste in Front, zur Halbzeit führte man schon mit 5:1. Die Drangphase der Langelsheimer, aus der das Gegentor resultierte, hatte nur wenige Minuten Bestand gehabt. Auch in Hälfte zwei sollte sich nichts am Spielgeschehen ändern, im Gegenteil: Am Ende hatten Jobst von Petersdorff mit vier Treffern, Marvin Baumert per Strafstoß und Hendrik Börker, der dreimal erfolgreich war, einen 8:1-Sieg herausgespielt.
In der Tabelle hat man nun vier Punkte Vorsprung vor dem SV Engelade/Bilderlahe II. Diesen gilt es im letzten Spiel der Hinrunde, kommenden Sonntag in Ildehausen, gegen den SV Upen II zu verteidigen.

SG Ildehausen/Kirchberg: Jan Rosenkranz, Holger Hein, Tobias Müller, Florian Wohlrab, Eike Uhe, Marcus Gellhaar, Dominik Schrader, Yassin Mekadmi, Marvin Baumert, Jobst von Petersdorff und Hendrik Börker. Eingewechselt wurden Julian Förster und Phillip-André Anschütz.