SV E/B und Langelsheim im Finale

Sönke Neuber für den FC Ambergau/Volkersheim ist hier am Ball. Am Ende siegte aber der SV Engelade/Bilderlahe deutlich mit 7:2.

Sportwoche Kirchberg: Ildehausen/Kirchberg spielt nach 2:2 gegen Freiheit um Platz drei

Gastgeber SG Ildehausen/Kirchberg hat das Finale der Kirchberger Sportwoche verpasst. Im letzten Gruppenspiel musste sich die SG mit einem 2:2 gegen den 1. FC Freiheit begnügen. Nutznießer war der VfR Langelsheim, die Neuwallmoden mit 2:0 bezwangen und somit im Endspiel stehen. In der anderen Gruppe siegte der SV Engelade/Bilderlahe vor dem TuSpo Petershütte II.

Ildeh./Kirchb. - Freiheit 2:2
Die Platzherren waren in der ersten Halbzeit haushoch überlegen, die Partie hätte hier längst entschieden sein müssen. Allerdings fielen nur zwei Treffer durch Antonio D´Onofrio (20. und 32.). Im zweiten Spielabschnitt gab die SG das Spiel dann immer mehr aus der Hand, die Gäste übernahmen die Initiative und erzielten in der 55. Minute erst den Anschlusstreffer zum 2:1 und in der 68. Minute gar den Ausgleich. In der hektischen Schlussphase hatten beide Mannschaften noch riesige Möglichkeiten, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Aber es blieb beim 2:2.

Langelsheim - Neuwallm. 2:0
Durch das Remis der SG war klar: Mit einem Sieg wäre der VfR Langelsheim Gruppensieger und stünde im Endspiel. Schon früh, in der 4. Minute, ging der VfR in Führung. Optisch wirkten die Neuwallmodener zwar klar besser, doch meist ging es nur bis zur Strafraumgrenze. Die nur auf Abwehr ausgerichtete VfR-Mannschaft, verschaffte sich lediglich bei einigen Kontern Luft. Ähnlich war es auch in der zweiten Halbzeit. Der SVN rannte an, allerdings ohne sich echte Torchancen herauszuspielen. Als nach einem der wenigen Entlastungsangriffe der Langelsheimer der Angreifer gefoult wurde, gab es einen berechtigten Foulelfmeter für den VfR. In der 58. Minute stand es 2:0 und die Partie war entschieden. Jetzt war die Partie zugunsten des VfR gelaufen, zumal das Abwehrbollwerk weiter gute Arbeit leistete.
Am Mittwoch stiegen dann auch die letzten Spiele in der Gruppe 2. Der TuSpo Petershütte erreichte den zweiten Platz durch ein deutliches 4:0 gegen den FC Rhüden. Noch höher siegte der SV Engelade/Bilderlahe. Er kanzelte die zweite Mannschaft vom FC Ambergau/Volkersheim mit 7:2 ab und wurde somit Gruppenerster. Somit ergeben sich folgende Finalspiele am heutigen Freitag:

18 Uhr: SG Ildehausen/Kirchberg - TuSpo Petershütte II;
19.30 Uhr: VfR Langelsheim - SV Engelade/Bilderlahe.