TSE Kirchberg siegt im Spitzenspiel

Lennart Wagner steuerte einen Einzelpunkt zum 9:5-Sieg der ersten Herren des TSE Kirchberg über den TTC Berkum bei.

Tischtennis: Tabellenführer TTC Berkum wird mit 9:5 geschlagen

Zum Spitzenspiel in der Bezirksoberliga konnte die 1. Herrenmannschaft des TSE Kirchberg den ungeschlagenen Tabellenführer vom TTC Berkum in Kirchberg begrüßen.

Am Ende jubelten die Gastgeber, denn der TTC wurde mit 9:5 besiegt.
Nach den Eingangsdoppeln führten die favorisierten Gäste noch mit 2:1 Punkten. Durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz durch Lars Gorny und Knut Karges konnten die Kirchberger aber die Partie drehen und sich eine knappe Führung erarbeiten, die sie nicht mehr abgaben. Bei einem Sieg von Lennart Wagner und einer Niederlage von Jan-Rainer Göbel im mittleren Paarkreuz blieb die knappe Führung erhalten. Im unteren Paarkreuz bauten Jens Eckert und Henning Anders den Vorsprung durch ihre beiden Siege auf 6:3 Punkte aus.
Knut Karges, der sehr stark aufspielte, gewann auch sein zweites Einzelspiel, während sich Lars Gorny dem Spitzenspieler aus Berkum beugen musste. Im mittleren Paarkreuz gewann dann Jan-Rainer Göbel sein Einzelspiel, während Lennart Wagner unterlag. Jens Eckert konnte anschließend aber mit seinem Erfolg im zweiten Einzelspiel den vielumjubelten Sieg gegen den Tabellenführer sicherstellen. Mit diesem Erfolg hält sich der TSE Kirchberg alle Möglichkeiten offen, die Teilnahme an den Relegationspielen zur Landesliga zu erreichen. Derzeit ist man hinter dem enteilten Spitzenreiter punktgleich auf dem dritten Rang hinter Berkum und dem MTV Wolfenbüttel II
Zum Rückrundenstart in der Kreisliga und in der 2. Kreisklasse gab es zwei vereinsinterne Duelle der Kirchberger Tischtennismannschaften. Die 3. Herren trat zum Auftaktspiel gegen die eigene 4. Vertretung an. Die „Vierte“ konnte diese an Spannung kaum zu überbietende Begegnung mit 9:7 gewinnen und darf im Abstiegskampf nun wieder Hoffnung schöpfen.
Völlig überraschend wurden alle drei Eingangsdoppel von der 4. Herren gewonnen. Im vorderen Paarkreuz setzten sich aber die Spieler der 3. Herren, Karsten Rott und Manfred Schulz gegen Henrik Just und Gösta Grabau durch und konnten so die Partie wieder offen gestalten. Das mittlere Paarkreuz wurde von beiden Mannschaften ausgeglichen gestaltet. Hartwig Henze, Manfred Schulz waren je einmal für die 3. Herren erfolgreich, aber auch Bodo Hübner und Werner Hachmeister konnten je einen Sieg für ihr Team verbuchen. Die weiteren Punkte für die 4. Herren erzielten Burkhard Schulz und Henning Just (2), während Andreas Schwerdtner mit einen Sieg für die 3. Herren erfolgreich war. Erst im Abschlussdoppel fiel die Entscheidung. Hier war es der Paarung Henrik Just/Gösta Grabau vorbehalten, den entscheidenden Punkt zum 9:7-Erfolg für ihre Mannschaft zu erringen.
In einem weiteren Spiel in der Kreisliga musste die 3. Herren beim MTV Othfresen III antreten. Obwohl die Kirchberger nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 Punkten in Führung gehen konnten, reichte es am Ende nicht zu einem Punktgewinn, Othfresen setzte sich mit 9:7 durch. Für den TSE waren Hartwig Henze, Friedrich von Petersdorff, Fred Preuße (2) und Martin Reimann erfolgreich. Da aber im vorderen Paarkreuz kein Sieg in den Einzelspielen erzielt werden konnte und auch das Abschlussdoppel in drei Sätzen verloren wurde, musste man mit einer 7:9-Niederlage die Heimreise antreten.
In der 1. Kreisklasse trat die 5. Herren zum ersten Auswärtsspiel beim TSC Ildehausen an und konnte einen völlig überraschenden 7:4-Erfolg feiern. Bei einem Sieg von Just/Schwerdtner in den Eingangsdoppeln, waren Fritz Hübner (2), Henning Just, Andreas Schwerdtner und Rudi Wuttke in ihren Einzelspielen erfolgreich. Den Siegpunkt erzielte dann das Doppel Just/Schwerdtner mit einem klaren Dreisatzsieg und so kann die 5. Herren weiter vom Klassenerhalt träumen.
In dem zweiten vereinsinternen Duell maßen sich die 8. und die 6. Herren. Die 6. Herren war klar überlegen und gewann mit 7:0 Punkten. Uwe Eckert (2), Martin Lüders, Dirk Katterbach und Armin Olbrich waren für diesen Sieg verantwortlich. Zu einem weiteren Punktspiel musste die 8. Herren beim TuS Clausthal-Zellerfeld antreten und kehrte mit einer klaren 2:7-Niederlage nach Kirchberg zurück. Lediglich das Doppel Böhm/Hüter und Kurt Lüddecke konnte einen Sieg für ihre Mannschaft erringen.
Die 1. Damenmannschaft des TSE Kirchberg ist weiter auf Erfolgskurs. Im Heimspiel gegen den TTC Göttingen konnte ein klarer 8:1-Sieg gefeiert werden. Lediglich Sandra Schwerdtner musste ihrer Gegenspielerin den Sieg überlassen. Auch die Mädchenmannschaft des TSE Kirchberg konnte in der Bezirksliga ihren Rückrundenstart erfolgreich gestalten. Gegen den TTV Göttingerode war das Team mit 6:2 Punkten erfolgreich. Die Siege erzielten das Doppel Schwerdtner/Schulz, sowie Julia Schwerdtner (2), Lea Schulz (2) und Laura Omiecina in ihren Einzelspielen.