TSE-Niederlage gegen die TTG Einbeck

Knut Karges konnte gegen Einbeck ein Spiel gewinnen.

Tischtennis: Kirchberg VII wird ungeschlagen Herbstmeister in der Kreisklasse-A

Im letzten Punktspiel der Hinserie in der Bezirksoberliga Süd musste die 1. TT-Herrenmannschaft des TSE Kirchberg gegen den TTG Einbeck eine 4:9-Niederlage hinnehmen.

Die Kirchberger, die ohne den verletzten Jens Eckert antreten mussten, waren besonders im mittleren Paarkreuz überfordert und mussten alle vier Einzelspiele dem Gegner überlassen. Nach den Eingangsdoppeln führten die Einbecker bereits mit 2:1 Punkten und bauten diesen Vorsprung in den Einzelspielen weiter aus. Lars Gorny und auch Knut Karges konnten im vorderen Paarkreuz jeweils ein Spiel für Kirchberg gewinnen und auch der Sieg von Frank Lehmann war nur eine Ergebniskosmetik.
Die 2. Herren musste zum Punktspiel beim MTV Bettingerode II antreten und unterlag mit 7:9 Punkten. In den Doppelspielen waren nur Alexander Förster/Ernst Kappei für den TSE Kirchberg erfolgreich. In den Einzelspielen konnten alle Akteure ein Spiel gewinnen, was aber für die Kirchberger nicht zu einem Punktgewinn ausreichte.
In der Kreisliga hatte die 4. Herren des TSE Kirchberg den MTV Astfeld II zu Gast und konnte klar mit 9:3 Punkten gewinnen. Schon nach den Eingangsdoppeln führten die Kirchberger durch Siege von Preuße/ Reimann und B. Schulz/R.Wuttke mit 2:1 Punkten.
Die weiteren Punkte für das Kirchberger-Team erzielten Friedrich von Petersdorff, Fred Preuße, Burkhard Schulz, Martin Reimann (2), Rudi Wuttke und Wilhelm Peeß durch ihre Siege in den Einzelspielen. In einem weiteren Spiel in der Kreisliga musste der Tabellenletzte, der TSE Kirchberg V, gegen den Tabellenführer aus Mechtshausen antreten und sorgte für eine faustdicke Überraschung. Nach den Eingangsdoppeln führte der TSV Mechtshausen II mit 2:1 Punkten. Lediglich das Doppel Schwerdtner/B. Hübner konnte einen Sieg für Kirchberg erringen.
In den Einzelspielen musste das vordere Paarkreuz aus Kirchberg die Überlegenheit ihrer Gegenspieler anerkennen und verlor alle vier Einzelspiele.
Die positive Wende für den TSE Kirchberg V leitete dann das mittlere und untere Paarkreuz ein. Hier konnten Bodo Hübner, Gösta Grabau, Günter Kappei und Werner Hachmeister alle ihre Einzelspiele gewinnen und so den wohl nicht erwarteten 9:6-Sieg für den TSE Kirchberg sicherstellen.
In der 2. Kreisklasse-A kam es in Kirchberg zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer aus Kirchberg und dem Zweitplatzierten, dem MTV Buntenbock II.
Die Kirchberger beherrschten ihren Gegner klar und konnten das Spiel mit 7:4 Punkten gewinnen. Mit diesem Sieg ist die 7. Herren des TSE Kirchberg mit 18:0 Punkten Herbstmeister in der Kreisklasse-A. Für den Erfolg gegen den MTV Buntenbock II sorgten das Doppel Lüders/Katterbach und das Abschlussdoppel Lüddecke/Püllmann sowie Martin Lüders (2), Dirk Katterbach, Kurt Lüddecke und David Püllmann mit ihren Siegen in den Einzelspielen.
Die 8. Herren des TSE Kirchberg musste in der 2. Kreisklasse-B beim VfL Oker VI antreten und erreichte nach einem spannenden Spiel ein 6:6-Unentschieden. Für die Kirchberger war das Doppel Leonhardt/Püllmann und in den Einzelspielen Hartwig Just (2), Markus Rieger (2) und David Püllmann erfolgreich.
In der 3. Kreisklasse-A war die 9. Herren des TSE Kirchberg beim VfR Langelsheim III zu Gast und gewann klar mit 7:1 Punkten. Lediglich das Doppel Püllmann/Uhde musste ihrem Gegner den Sieg überlassen.