Unentschieden nach Tischtennis-Krimi

1. Herren des TSE Kirchberg spielt in der Bezirksoberliga 8:8 gegen den ESV Goslar

Zu einem Krimi entwickelte sich das Punktspiel in der Bezirksoberliga zwischen dem TSE Kirchberg und dem ESV Goslar. Am Ende teilten sich beide Teams beim 8:8 die Punkte. Nach den Eingangsdoppeln führten die Kirchberger durch Siege von Göbel/Wagner und Eckert/Lehmann mit 2:1 Punkten.

Im vorderen Paarkreuz hatten die beiden Spitzenspieler des TSE Kirchberg aber nicht ihren besten Tag erwischt und mussten in allen vier Einzelspielen ihren Gegnern den Sieg überlassen. In bestechender Form waren dagegen Jan-Rainer Göbel und Lennart Wagner, die im mittleren Paarkreuz alle Spiele für ihr Team gewinnen konnten. Da im unteren Paarkreuz Jens Eckert und Frank Lehmann in den ersten Spielen ihren Gegnern den Sieg überlassen mussten, führten die Gäste zwischenzeitlich mit 7:4 Punkten und sahen wie die sicheren Sieger aus.
Aber die Kirchberger kämpften sich durch zwei Siege im mittleren Paarkreuz und durch zwei weitere, hart umkämpfte Siege durch Jens Eckert und Frank Lehmann nicht nur heran, sondern übernahmen vor dem Abschlussdoppel auch die Führung mit 8:7 Punkten. Jetzt musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Die Kirchberger Paarung Lars Gorny/Knut Karges konnte sich aber nach fünf spannenden Sätzen nicht durchsetzen und musste nach zwei vergebenen Matchbällen ihren Gegenspielern den Sieg überlassen. So endete das höchst unterhaltsame und spannenden Spiel leistungsgerecht 8:8-Unentschieden.
Die 5. Herren des TSE Kirchberg wartet weiter auf den ersten Punktgewinn. Im Heimspiel gegen den TV Jahn Dörnten (SG) II musste man eine weitere Niederlage hinnehmen. Nach ausgeglichenen Doppelspielen konnten nur noch Fritz Hübner, Andreas Schwerdtner und Rudi Wuttke einen Sieg für ihre Mannschaft erringen. Nach einer enttäuschenden Mannschaftsleistung siegte der TV mit 7:4 Punkten.
Die 6. Herren des TSE hatte zum Punktspiel den TSV Rhüden II zu Gast. Nach den Eingangsdoppeln führten die Kirchberger durch Siege von Katterbach/Olbrich und Grabau/Kappei mit 2:0 Punkten. In den Einzelspielen waren Gösta Grabau (2), Günter Kappei, Dirk Katterbach und Armin Olbrich für ihr Team erfolgreich und sorgten so für den 7:3-Sieg.
Ebenfalls in der 2. Kreisklasse spielte die 8. Herren gegen den TuS Clausthal-Zellerfeld. Für die Kirchberger konnten Bernd Böhm, David Püllmann (2) und Kurt Lüddecke (2) ihre Einzelspiele gewinnen. Da aber nur ein Doppelspiel von Püllmann/Lüddecke gewonnen werden konnte, reichte es nur zu einem 6:6-Unentschieden.
Die 9. Herren des TSE Kirchberg musste gegen den TSV Mechtshausen III eine 4:6-Niederlage hinnehmen. Für die Kirchberger waren Horst Alpers, Torsten Leonhardt und Wolfgang Hüter in ihren Einzelspielen erfolgreich, was aber für einen Punktgewinn nicht ausreichte.