Vier Kreismeisterstitel gewonnen

Vivien Bahlmann wurde bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften zweite bei den Schülerinnen A. (Foto: Nitz)

Tischtennis: TSE Kirchberg ist in Goslar sehr erfolgreich

Bei den diesjährigen Tischtennis-Kreismeisterschaften in Goslar schnitt der Nachwuchs des TSE Kirchberg beachtlich gut ab.

Als einzige Akteure aus dem Stadtgebiet konnten Joel Rose und Vivien Bahlmann um die vorderen Plätze mitspielen. Trotz starker Konkurrenz gewann Joel Rose den Kreismeistertitel in der Klasse Schüler B bis zwölf Jahre und wurde Dritter in der Schüler A Klasse bis 14 Jahre. Vivien Bahlmann erreichte den 2. Platz bei den Schülerinnen A, nachdem sie im Finale gegen die Favoritin Natalia Gamon von der TSG Bad Harzburg verlor. Sowohl Joel Rose als auch Vivien Bahlmann haben sich mit ihren guten Leistungen für die Bezirksmeisterschaften TOP 32 am kommenden Wochenende in Göttingen qualifiziert.
In der Herrenkonkurrenz nahmen Jan-Rainer Göbel und Martin Teuchert an den Kreismeisterschaften bei der Klasse von 0 bis 1750 Q-TTR-Wert teil. Während Martin Teuchert im Achtelfinale gegen Christoph Gröger ausgeschieden war, kämpfte sich Jan-Rainer Göbel bis ins Endspiel. Hier konnte er nach einem spannenden Spiel gegen Nico Götte im fünften Satz gewinnen und sich über den Kreismeistertitel freuen.
Im Seniorenbereich war der TSE Kirchberg mit fünf Akteuren vertreten. Bei den Senioren 50 schied Uwe Eckert bereits in der Gruppenphase aus, während Martin Reimann sich bis zum Halbfinale durchkämpfte. Hier musste er gegen Frank Bernhardt vom MTV Othfresen antreten und verlor in vier Sätzen.
Bei den Senioren 65 und 70 waren die Spieler aus Kirchberg klar überlegen und konnten sich gegen ihre Gegenspieler aus Göttingerode sicher durchsetzen. In der Klasse S 65 gewann Wilhelm Peeß ungeschlagen den Kreismeistertitel vor Rudi Wuttke, der mit nur einer Niederlage den 2. Platz belegte. Bei den Senioren S 70 verteidigte Werner Hachmeister ohne Satzverlust seinen Kreismeistertitel aus dem Vorjahr.
Bei den Doppelspielen wurden im Seniorenbereich alle Klassen (Seniorenklasse S 40 bis Seniorenklasse 80) zusammengefasst. Hier konnte sich die Doppelpaarung (Hachmeister/Peeß) auch gegen die jüngeren Spieler aus der Bezirksklasse durchsetzen und völlig überraschend das Endspiel erreichen. Im Finale mussten sie aber dem Doppel Ralf Wolters/Gregor Holinka nach einem spannenden Spiel den Sieg überlassen.
Alle drei Spieler des TSE Kirchberg haben sich durch ihre guten Platzierungen ebenfalls für Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Diese findet am kommenden Wochenende in Helmstedt statt.