Zweite Niederlage für die TSE-Herren

Tischtennis: Knappes 7:9 gegen den FC Weser / Bovenden mit 9:5 bezwungen

In der TT-Bezirksoberliga-Süd hatte der TSE Kirchberg am Wochenende zwei Punktspiele zu bestreiten. Beim FC Weser mussten die Kirchberger eine knappe 7:9-Niederlage hinnehmen.

Das Spiel wurde erst im Abschlussdoppel entschieden und hier musste das Doppel Gorny/Karges ihren Gegenspielern aus Weser im fünften Entscheidungssatz mit 9:11 Punkten den Sieg überlassen. In den Eingangsdoppel waren Lennart Wagner/Henning Anders für den TSE erfolgreich. Lars Gorny, Lennart Wagner, Henning Anders (2) und Frank Lehmann (2) konnten sich in den Einzelspielen durchsetzen, was aber für einen Punktgewinn nicht ausreichte.
Besser lief das zweite Punktspiel in Kirchberg gegen den Bovender SV. Schon alle drei Eingangsdoppel wurden von den Kirchbergern gewonnen und somit der Grundstein für den Sieg gelegt. Im oberen Paarkreuz mussten Lars Gorny und Knut Karges die Überlegenheit ihrer Gegenspieler anerkennen und die Punkte den Gegnern überlassen. Im mittleren und unteren Paarkreuz konnten Jens Eckert (2), Lennart Wagner (2), Henning Anders und Frank Lehmann ihre Gegner besiegen und so den 9:5-Erfolg sicherstellen. Die Kirchberger bleiben in der Tabelle auf dem 2. Platz.
Zum fälligen Punktspiel in der 1. Bezirksklasse musste die 3. Herren des TSE Kirchberg beim SV Hahndorf antreten und verlor klar mit 3:9 Punkten. Schon alle drei Eingangsdoppel wurden von den Spielern aus Hahndorf gewonnen und in den Einzelspielen konnten nur Carsten Raake, Karsten Rott und Günter Kappei ihre Gegner bezwingen und somit die Niederlage noch in Grenzen halten.
In der 2. Kreisklasse-A hatte der TSE Kirchberg VII den MTV Seesen II zu Gast und konnte einen klaren 7:1-Sieg erringen. Lediglich Martin Lüders überließ seinem Gegenspieler den Sieg und gab so den Ehrenpunkt für den MTV Seesen II ab.
Die 9. Herren des TSE Kirchberg musste ihr fälliges Punktspiel in der 3. Kreisklasse-A gegen den ESV Goslar IV bestreiten und verlor diese Begegnung klar mit 2:7 Punkten. Für die Kirchberger konnte nur das Doppel Leonhardt/Hüter und im Einzelspiel Wolfgang Hüter gegen Olef Gorny einen Sieg erringen.