Ehrungsreigen bei der FFW Königsdahlum

Viel zu ehren gab es bei der Feuerwehr Königsdahlum am vergangenen Sonnabend.

Erstes gemeinsames Jahr mit der Löschgruppe Wohlenhausen ist gut gelaufen

Einen wahren Ehrungsreigen hatte die Feuerwehr in Königsdahlum am vergangenen Sonnabend zu absolvieren. Gleich 14-mal wurde für langjährige Mitgliedschaft oder aktiven Dienst ein Ehrenabzeichen verliehen. Hinzu kamen noch zwei Beförderungen. Auch sonst war es ein bewegtes Jahr für die Königsdahlumer. Immerhin war es das erste Jahr gemeinsam mit der Löschgruppe in Wohlenhausen. Die Zusammenarbeit sei dabei nach Aussagen der Verantwortlichen gut gelaufen.
Immerhin acht Einsätze hatten die aktiven Feuerwehrleute in 2015 abzuarbeiten. Darunter waren drei Brände und fünf Hilfeleistungen in Form von Ölspuren und Türöffnungen. „Für eine Wehr mit Grundausstattung ist das schon sehr viel“, so Stadtbrandmeister Alfred Schneider. Er merkte auch an, dass die Dahlumer nach dem Zuwachs aus Wohlenhausen nach Bockenem die zweitgrößte Wehr im Stadtgebiet stellen. Genau 50 Aktive sind es nun, hinzu kommen 19 Mitglieder in der Altersabteilung und 73 passive beziehungsweise fördernde. Ein Jugendlicher und drei Kinder werden in Bornum verwaltet.

Den kompletten Artikel können Sie in der gedruckten Ausgabe vom 12. Februar lesen.