In der Dahlumer Wehr läuft es rund

Gleich sechs Beförderungen konnten bei der Wehr in Königsdahlum vorgenommen werden. Das freut auch Bürgemeister Rainer Block (links) sowie Ortsbrandmeister Alexander Heinz und Stadtbrandmeister Alfred Schneider (von links).

Hohe Aktivenzahl, guter Ausbildungsstand und fünfter Sieg bei den Stadtwettkämpfen in Folge

Die Feuerwehr Königsdahlum ist wohl derzeit eine derjenigen mit den wenigsten Problemen im Stadtgebiet. Viele aktive Mitglieder, guter Ausbildungsstand und eine gesunde Altersstruktur kennzeichnen die Wehr. Auch der Zusammenschluss mit den Brandschützern des Nachbarortes Wohlenhausen hat weitestgehend reibungslos geklappt. Die Dienste werden gemeinsam durchgeführt. „Wir sind schließlich eine Feuerwehr und müssen wissen, wie die anderen ticken und wie die Fahrzeuge aussehen“, sagte dazu der Wohlenhäuser Löschgruppenführer Jens Fischer. Der noch unterschiedliche Ausbildungs- und Fortbildungsstand werde derzeit angeglichen. Aktuell hat die Wehr 51 aktive Mitglieder, darunter zwölf in der Löschgruppe Wohlenhausen. Hinzu kommen 18 Personen in der Altersabteilung sowie 73 Passive.


Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 7. Februar 2017.