Mit 183 Sachen auf der B 82 unterwegs

Mit 183 Sachen passierte jüngst ein Autofahrer die fest installierte Radaranlage an der B 82 in Höhe des Heizkraftwerkes bei Langelsheim. FOTO: Landkreis Goslar (Foto: Landkreis Goslar)

Kreisverwaltung wertete Bilder der Radaranlage aus / Führerschein ist erst einmal weg

Da staunten die Mitarbeiter der Goslarer Kreisverwaltung nicht schlecht.

Offenbar sehr eilig hatte es vor Kurzem ein Autofahrer auf der B 82 in Fahrtrichtung Seesen. In Höhe des Heizkraftwerkes im Verlauf der Ortsumgehung Langelsheim war der Fahrzeugführer mit 183 Stundenkilometern unterwegs. Dies dokumentiert die Auswertung der dort fest installierten Radaranlage, heißt es aus der Goslarer Kreisverwaltung. Für Autos gilt auf diesem Streckenabschnitt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 Kilometer pro Stunde.
Hinter der Geschwindigkeitsmessanlage wird die Fahrbahn von zwei auf eine Spur verengt. Bei zu hohen Geschwindigkeiten kann eine solche Verengung – beispielsweise bei riskanten Überholmanövern – zu schweren Unfällen führen. Dem Raser wird sein Bleifuß teuer zu stehen kommen. Neben einem Bußgeld in Höhe von 600, drohen ihm zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.