Polizei nimmt zwei Täter nach Einbruch fest

Durch die schnell koordnierte Suchaktion der Polizei und wertvolle Hinweise von Zeugen konnten die Beamten die beiden Täter eines Hauseinbruchs zügig stellen und festnehmen.

Schnelles Handeln und Hinweis von Zeugen beschert Polizei in Wolfshagen eine schnelle Aufklärung

Wolfshagen. Der Polizei gelang am Montag die erfolgreiche Festnahme von zwei jungen Männern, die verdächtigt werden für einen am Vormittag verübten Einbruch in ein Haus im Tölletal in Wolfshagen verantwortlich zu sein.
Gegen 13 Uhr erreichte das Kommissariat in Langelsheim von einer Frau aus Wolfshagen, die von einem Einbruch in ihr Wohnhaus berichtete. Sie war in der Zeit zwischen 10 bis 13 Uhr abwesend.
Die Beamten machten sich unverzüglich auf den Weg und stellten vor Ort fest, dass die Einbrecher durch Einschlagen einer Fensterscheibe in das Haus eingedrungen waren. Im Inneren hatten sie alle Räumlichkeiten durchsucht und Schränke durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen raubten die Täter Bargeld, Schmuck, eine Spiegelreflexkamera und einen Möbeltresor.
Rund eine Stunde später, gegen 13.50 Uhr, bekamen die Beamten den Hinweis von einer aufmerksamen Zeugin, eine Polizeibeamtin in Freizeit, die zwei männliche Personen in Tatortnähe in einem Gebüsch überrascht hatte. Die hätten daraufhin Reißaus genommen und seien zu Fuß geflüchtet. Einen Rucksack mit Diebesgut ließen die Männer zurück.

Wie es der Polizei letztlich gelang die beiden Täter zu stellen und festzunehmen lesen Sie in der gedruckten Ausgabe des „Beobachter“ vom 26. August.