Schnitzeljagd mit geklautem Festivalbanner

Die Schnitzeljagd führte durch die Region um Langelsheim.

Unbekannte erlauben sich Spaß mit den Machern von „Rock am Beckenrand“ / Jagd endet an der B 82

Die Macher vom Festival „Rock am Beckenrand“ waren richtig sauer. Unbekannte entwendeten zwischen Sonntagabend, 20 Uhr, und Montagmorgen, 8 Uhr, ihr Banner in Astfeld, der „Beobachter“ berichtete.

Anzeige bei der Polizei und ein Aufruf bei Facebook seitens des Festivalvereins waren die Folgen. Wenn der Unbekannte bis zum gestrigen Mittwoch, um 23.59 Uhr, das Banner zum Wölfi-Bad Wolfshagen zurückbringt, verzichten sie auf eine Anzeige. Was dann geschah haben der 1. Vorsitzende Peer Peters und seine Mitstreiter noch nie erlebt. Das Banner ging quasi auf Reisen in die Region um Langelsheim. Der oder die Unbekannten erlaubten sich eine Schnitzeljagd mit den Vereinsmitgliedern.

Zwei Stationen haben die Mitglieder angefahren

Einen ersten Hinweis gab ein gewisser Fabian Nulle am Mittwochnachmittag um 11.18 Uhr. An der Innerstentalsperre habe er es gesehen, und lieferte prompt ein Foto vom Banner dazu. „Wir sind dahin gefahren, doch von unserem Banner fehlte jede Spur“, sagt Peer Peters, der Vereinsvorsitzende. Zwei Stunde später dann der nächste Hinweis, wieder von Fabian Nulle. „Hat meine Frau grade geschickt sie ist mit dem hund an der kanikel wiesse“, schrieb er genau so. Wieder fuhren die Festivalmacher hin. Erneut fehlte vom Banner jede Spur. „Zu dem Zeitpunkt wussten wir, dass uns jemand verarschen will“, blickt Peer Peters zurück.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 13. Juli 2017.