Unfassbarer Angriff auf eigene Familie

Langelsheim (bo). Zu einem extremen Fall häuslicher Gewalt ist es am Mittwoch um 9.30 Uhr in einer Wohnung in Langelsheim gekommen. Nach ersten Ermittlungen hat ein 23-jähriger Langelsheimer im Verlauf eines Streites mit seiner ebenfalls 23-jährigen Lebenspartnerin derart auf diese eingeschlagen, dass sie zu Boden ging und kurzfristig das Bewusstsein verlor.
Unfassbar ist dieser Angriff, da die junge Frau zu dieser Zeit den gemeinsamen einen Monat alten Sohn auf dem Arm trug. Der Säugling blieb zum Glück bei dieser Aktion unverletzt. Zudem soll der Mann noch nach der fünfjährigen Tocher seiner Partnerin getreten und diese auch an den Haaren gezogen haben. Alarmiert wurde die Langelsheimer Polizei durch eine aufmerksame Nachbarin.
Die Frau und deren Kinder wurden zunächst von einer Notärztin vor Ort versorgt und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Goslar gebracht. Gegen den beschuldigten Partner der Frau wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er wurde zudem für zwei Wochen von der Polizei aus der Wohnung verwiesen. Das zuständige Jugendamt wurde sofort über den Vorfall informiert.