Vorsicht bei Inkasso-Forderung – Einbruch in Seniorenheim

In der Nacht zum Donnerstag hebelten bislang unbekannte Täter ein Fenster eines Seniorenheimes in Lautenthal, Am Waldschlößchen, auf. Sie verschafften sich somit Zutritt zu den Räumen; aus einem Büroraum wurde ein Tresor entwendet. Darin befand sich Bargeld in noch unbekannter Höhe. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 05326-97870 bei der
Polizei Langelsheim zu melden.

Am vergangenen Mittwoch, 15.10 Uhr, kontrollierte die Polizei Langelsheim einen 15-jährigen Mofafahrer aus Wolfshagen, da er offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Eine Überprüfung bestätigte das. Durch Bauartveränderungen fuhr das Mofa mindestens 45 km/h statt der erlaubten 25 km/h. Folge: Untersagung der Weiterfahrt und Einleitung eines Strafverfahrens wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Das Versicherungskennzeichen wurde sichergestellt und wird erst nach dem erforderlichen Rückbau des Mofas wieder ausgehändigt.

In drei Fällen ermittelt die Polizei Langelsheim gegen Tatverdächtige aus Krefeld, da sie über ein Inkassounternehmen Forderungen für nicht erbrachte Leistungen in Höhe von jeweils etwa 180 Euro verlangten. Es wird die angebliche Teilnahme an einem Gewinnspiel in Rechnung gestellt. Bei den Geschädigten handelt es sich jeweils um Seniorinnen. Die Polizei warnt davor, auf unberechtigte Forderungen einzugehen und empfiehlt, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Am Donnerstag, gegen 16 Uhr, kam es auf der L 500 im Bereich Othfresen zu einem Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Liebenburger stand mit seinem Pkw als Linksabbieger an dem Abzweig Heimerode, als ein hinter ihm fahrender 24-jähriger Autofahrer aus Holle diesen zu spät bemerkte und versuchte auszuweichen. Hierbei touchierte der Mann aus Holle den Pkw des Liebenburger leicht und stieß anschließend seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen, der von einer 33-jährigen Liebenburgerin geführt wurde. Diese wurde durch den Anstoß leicht
verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.