Bauarbeiten L 515 werden fortgesetzt

Nach erfolgtem Einbau der Fahrbahndecke im ersten Bauabschnitt am vergangenen Sonnabend und eintägiger Freigabe am Sonntag werden in dieser Woche die Bauarbeiten im zweiten Bauabschnitt unter Vollsperrung fortgesetzt. Der zweite Bauabschnitt erstreckt sich von der Einmündung der L 516 in Richtung Seesen bis zur Einmündung der K 35 in Richtung Wolfshagen. Es ist daher auf der L 515 zu- nächst weiterhin mit verkehrlichen Einschränkungen und Behinderungen zu rechnen. Grund hierfür sind die Erneuerung beziehungsweise Instandsetzung der Fahrbahn und der dazugehörigen Entwässerungseinrichtungen in diesem Bereich, die wegen arbeits- schutzrechtlicher Bestimmungen teilweise unter Vollsperrung durchgeführt werden müssen.
Der Zeitraum der Vollsperrung konnte jedoch aufgrund der guten Kooperationsbereitschaft der Baufirma in Gesprächen nochmals verkürzt werden. Seit gestern wird die L 515 im Bereich des zweiten Bauabschnittes bis Mittwoch, 10. Oktober, 15 Uhr voll gesperrt. Danach wird der Baustellenbereich für zwei Tage (Donnerstag und Freitag) erneut für den Verkehr freigegeben. Ab Sonnabend, 13. Oktober, von 8 Uhr bis Sonntag, 14. Oktober, 8 Uhr wird der zweite Bauabschnitt der L 515 nochmals voll gesperrt. In diesem Zeitraum ist dann der Einbau der neuen Fahrbahndecke geplant. Der Zeitplan gilt allerdings vorbehaltlich der angekündigten schlechten Witterung in den nächsten Tagen, die gegebenenfalls zu einer Verschiebung der Vollsperrung in die 42. Kalenderwoche führen kann.
Während der jeweiligen Vollsperrung wird der Verkehr der L 515 mit Fahrtrichtung Süden beziehungsweise Lautenthal über die B 82 und B 248 nach Seesen geführt. Von dort wird der Verkehr auf die L 516 nach Lautenthal geleitet. Verkehrsteilnehmer mit Fahrtrichtung Norden und dem Ziel Langelsheim werden in entgegengesetzter Richtung über die gleiche Umleitungsstrecke geführt. Parkmöglichkeiten werden an der K 35 und L 515 angeboten. Nach Einbau der Fahrbahndecke im zweiten Bauabschnitt werden die restlichen Arbeiten an den Entwässerungseinrichtungen und den Fahrbahnrändern in einzelnen Ab- schnitten unter halbseitiger Sperrung mittels Ampelregelung durchgeführt.
Die Bauarbeiten an der Landesstraße 515 in diesen Bereichen werden voraussichtlich bis Mitte November andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen. Die Baukosten belaufen sich insgesamt auf rund 500.000 Euro.