50 Jungschützen beim ersten Sichtungsschießen des KSV Gandersheim in Lutter am Start

Die jungen Schützen gingen konzentriert zur Sache. (Foto: Süpke)

Die besten Kimme-und-Korn-Akteure fürs Finale in Bilderlahe ermittelt / Nächster Wettstreit im April beim KKS Hahausen

Lutter (bo). Mit Beginn des Frühjahrs startet auch wieder das Sichtungsschießen der Jugendabteilung des Kreisschützenverbandes Gandersheim. In zwei Durchgängen werden hierbei die besten Jungschützen ermittelt, die dann beim Finale in Bilderlahe im Mai dabei sein werden. Am vergangenen Sonntag fand nun der erste Durchgang beim SV Lutter statt. Mit über 50 Jugendlichen zwischen 12 und 20 Jahren war die Beteiligung sehr zufriedenstellend. In den Disziplinen Luftgewehr Auflage, Luftgewehr Freihand und Luftpistole zeigten die Schützen ein hohes Engagement und überzeugten dabei zum Teil mit bemerkenswerten Ergebnissen. Ein Dankeschön geht auch an den SV Lutter, der mit Bereitstellung der Stände und einer tadellosen Bewirtung überzeugen konnte. Das nächste Sichtungsschießen wird im April beim KKS Hahausen stattfinden. Jugendliche, die auch einmal in den Schießsport hinein schnuppern möchten, sollten einmal auf der Seite des KSV nachschauen.
Unter www.ksv-gandersheim.de findet man interessante Informationen rund um die Jugendabteilung, so auch die beteiligten Vereine.