Auf Neilepokal- folgt Königsschießen

Die Gewinner des Neilepokalschießens mit der 1. Vorsitzenden Margarete Wiese (rechts). (Foto: Verein)

Schützenverein Lutter lud zum Schießen / Feuerwehr setzt sich gleich doppelt durch / Proklamation steht bevor

Schlag auf Schlag geht es beim Lutteraner Schützenverein. Vor Kurzem kämpften die Teilnehmer um den Neilepokal, nun steht das Königsschießen samt Proklamation an.
Wie die 1. Vorsitzende Margarete Wiese mitteilt, waren es spannende Wettkämpfe. Bei der Jugend trat die Feuerwehr Lutter mit drei Teams an, die Chance, dass sich am Ende eine Mannschaft durchsetzen wird, war groß. So kam es schließlich auch. Die 1. Mannschaft der Feuerwehr Lutter siegte mit 219 Ring vor der 2. Mannschaft mit 195 Ring. Den 3. Platz im dem Viererfeld belegte das Jugendrotkreuz mit 188 Ring.
Auch bei den Erwachsenen hatten Lutters Brandschützer beim Neilepokalschießen am Ende die Nase vorn, wenn auch knapper. Mit drei Ring Vorsprung siegte die 2. Mannschaft der Feuerwehr Lutter vor dem Angelsportverein. Die Brandschützer kamen am Ende auf 231 Ring, die Angler auf 228 Ring.  Spannend war es auch beim 2. und 3. Platz. Beide Teams hatten 228 Ring zu Buche stehen, eine Entscheidung musste her, in diesem Fall wer mehr die Zehn getroffen hatte. Den Lutteraner Anglern gelang das zweimal, nur einmal den Drittplatzierten vom Team Herbrüggers Wildhandel.
Das nächste Event steht an. Noch bis zum kommenden Dienstag, 10. Oktober, kann auf die Königsscheibe geschossen werden. Am Sonntag, 15. Oktober, ist dann um 11 Uhr die Proklamation. Anmeldungen fürs Essen nehmen Margarete Wiese (053833240310) oder Brigitte Pramann (053838179) entgegen.