DRK-Ortsverein begrüßt 53 Spender

Erstpenderin Phillis Knop mit ihrem Freund Christopher Hönig.

Michael Bänsch spendete bereits zum 75. Mal / Sylvia Stolte bringt es auf 99 Spenden

53 Spender durften die Verantwortlichen des DRK-Ortsvereins anlässlich der jüngsten Blutspende im Begegnungszentrum der Kurt-Klay-Schule begrüßen

. Darunter weilten auch vier Erstspender, die sich nach erfolgter Spende über eine Kinokarte für das Cineplex in Goslar freuen durften.
Ein Jubiläum feierte an diesem Tag Michael Bänsch, der bereits zum 75. Mal an einem Blutspendetermin teilnahm. Bänsch wurde für diese Treue mit einer Ehrennadel und einem Einkaufsgutschein belohnt.
Die Ostlutteranerin Phillis Knop gehörte zu den vier Erstspendern. Sie kam zur Blutspende, weil sie früher immer ihren Vater zu den Terminen des DRK begleitet hatte und es ihr wichtig ist, anderen Menschen zu helfen. Phillis Knop besuchte den Termin in Begleitung ihres Freundes Christopher Hönig aus Lutter, der bereits zum zweiten Mal an einer Blutspende teilnahm. Mit der beeindruckenden Schnapszahl von sage und schreibe 99 Spenden konnte sich Sylvia Stolte schmücken. Sie gehört übrigens schon seit Jahren zu den „guten Geistern“ im Küchenteam des Ortsvereins, das bei jeder Spende für die Verköstigung sorgt. Der nächste Blutspendetermin steht übrigens auch schon fest, und zwar am Freitag, 5. Dezember. Blutspenden retten Leben. Spenden kann jeder gesunde Mensch, der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Altersbeschränkung wurde aufgehoben. Vor Ort entscheidet stets ein Arzt über die Spendefähigkeit.