Einbrecher scheitert an Eisenverschlag am Schützenhaus des SV Lutter

Der Verschlag am Schützenhaus des SV Lutter trotzte den Einbrechern. (Foto: Süpke)
Lutter (G. J.). Ein ungebetener Gast versuchte in der Zeit vom 25. bis 27. April in das Domizil des Schützenvereins Lutter am Barenberge im „Graffel“ einzudringen. Das Vorhaben, dies vorweg, scheiterte allerdings. Wie das Polizeikommissariat Seesen dazu mitteilte, habe der Täter die Umzäunungstür am Schützenhaus aufgehebelt und sich so Zugang auf des Gelände des SV verschafft.
Anschließend habe der Einbrecher versucht, durch das Fenster der Damen-Toilette einzusteigen. Er zerschlug Teile des Fensterglases, scheiterte aber an dem eisenern Verschlag. Der Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. – Hinweise erbittet die Polizei, Telefon (05381) 9440.