Fußballer gründen Förderverein

Am Dienstag gründeten 19 Personen den „Fußballförderverein Neiletal“.

Die drei Sportvereine der Samtgemeinde haben „Fußballförderverein Neiletal“ aus der Taufe gehoben

Die Vorbereitungen für die erfolgreiche Umsetzung der Spielgemeinschaft Neiletal laufen auf Hochtouren.

Wie der „Beobachter“ bereits berichtete, planen die Vereine TSV Lutter, VfL Hahausen und SV Neuwallmoden ab der kommenden Spielzeit eine gemeinsame Fußballmannschaft im Herrenbereich am Punktspielbetrieb teilnehmen zu lassen.
Ein wichtiger Schritt, damit dieses Vorhaben auch von Erfolg gekrönt sind, wurde in dieser Woche getätigt. Und zwar die Gründung eines Fördervereins, der die Organisation der Spielgemeinschaft unterstützt, vor allem auch mit Blick auf die Finanzierung dieses ambitionierten Vorhabens.
Am vergangenen Dienstag wurde der „Fußballförderverein Neiletal“ offiziell gegründet. Zu diesem Zweck trafen sich in der Gaststätte „Blickpunkt“ in Lutter 27 Personen, die das gemeinsame Ziel verfolgen, den Fußball in der Samtgemeinde Lutter zu fördern und zu unterstützen. Der Runde gehörten selbstverständlich auch Vertreter der drei Sportvereine an.
Die Gründung einer gemeinsamen Spielgemeinschaft hat ihren Ursprung in Überlegungen zur Zukunft des Fußballs in der Samtgemeinde. In allen drei Vereinen ist es in den vergangenen Jahren immer schwieriger geworden, eine komplette Herrenmannschaft für den Spielbetrieb zu melden. Aus diesem Grund schlossen sich auch schon vor einiger Zeit die Vereine TSV Lutter und VfL Hahausen zusammen und gründeten eine Spielgemeinschaft. Diese Kooperation erwies sich schnell als erfolgreich. Die SG TSV Lutter/VfL Hahausen spielt seither recht ansehnlichen Amateurfußball, was sich auch auf den sportlichen Erfolg niederschlägt.
Die Kooperation zwischen Hahausen und Lutter wird nun noch durch den SV Neuwallmoden ergänzt, den ebenfalls Probleme plagen. So musste beispielsweise die 2. Herrenmannschaft bereits aufgelöst werden und auch die erste Elf des SV Neuwallmoden konnte in den vergangenen zwei Jahren nicht mehr an die Erfolge von einst anknüpfen.
Bei der Sitzung zur Gründung des Fördervereins wurden die Teilnehmer zunächst umfassend über die Zielsetzung des Vorhabens informiert. Ein Arbeitskreis hatte die zur Gründung eines Vereins notwendigen Schritte vorbereitet und konnte die Fragen der Anwesenden umfangreich beantworten. Vor der Gründung wurde über die Hintergründe und Ziele des Fördervereins berichtet. Schließlich erklärten sich 19 Personen bereit, sich an der Gründung des „Fußballfördervereins Neuwallmoden“ zu beteiligen.
Der Vorstand des Vereins besteht aus Norbert Lachnit (1. Vorsitzender), Marco Seewaldt (Kassenwart) und Timo Rewitz (Schriftführer). Zur Zielsetzung des Vereins sagte Vorsitzender Norbert Lachnit am Rande der Gründungsversammlung: „Wir haben uns als Fußballförderverein das Ziel gesetzt, den Fußball in der Samtgemeinde Lutter vor allem in finanzieller Hinsicht zu fördern. Mit dem Zusammenschluss der Herrenmannschaften der drei Vereine schlagen wir alle einen gemeinsamen Weg ein. Wir freuen uns über jeden, der bei uns Mitglied werden und unser Vorhaben unterstützen will.“
Informationen und entsprechende Beitrittsformulare erhalten Interessierte bei den drei Vereinen der Samtgemeinde oder direkt beim Vorstand des Fördervereins. Weiter führte Norbert Lachnit aus, dass der Zusammenschluss im Herrenbereich die einzig logische Entwicklung sei: „Nach dem Zusammenschluss im Jugendbereich und bei den Damen war dies ein konsequenter Schritt. So können wir alle Mannschaften erreichen.“
Als Nächstes werden nun die Eintragungen und entsprechenden Behördengänge vorgenommen. Der Förderverein freut sich über jede Form der Unterstützung, um dem Fußball in der Samtgemeinde Lutter dauerhaft ein stabiles Fundament zu bieten.