Gemeinschaftsangeln: Lutteraner Petrijünger ziehen zwei Brassen an Land

Jonas Stärkert versuchte die Fische mit Mais zu ködern. Am Samstag hatte er damit keinen Erfolg.
Lutter (G. J.). Die Petrijünger des Angelsportvereins Lutter am Barenberge trafen sich am vergangenen Sonnabend bei herrlichem Sommerwetter zum traditionellen Gemeinschaftsangeln am Mühlenteich. Hier konnte der 1. Vorsitzende, Thomas Klay 14 Mitglieder willkommen heißen; darunter sechs Jugendliche der siebenköpfigen Nachwuchsabteilung – über diese gute Beteiligung der jungen Leute freute sich Klay ganz besonders.
Nachdem die Angelplätze von 1 bis 14 vergeben waren, gab Peter Liepe Punkt 16 Uhr per Hupe – das hat sich mittlerweile beim ASV so eingebürgert – das Startzeichen für den dreistündigen sportlichen Wettstreit.
Kurz nach 19 Uhr erfolgte schließlich die Auswertung des Gemeinschaftsangelns. Allerdings: Da gab’s nicht viel zum Auswerten, denn die Fische fanden am Sonnabend an den Ködern ganz offensichtlich wenig Gefallen. Und so fiel des Ergebnis denn auch „mickrig“ (Klay) aus: Es wurden lediglich zwei jeweils 22 Zentimeter lange Brassen aus dem Mühlenteich gezogen. Bei den Erwachsenen landete Jürgen Schulz auf dem ersten Rang, und bei der Jugend stand Felix Bohrmann auf dem obersten Siegestreppchen.
Übrigens: Zu Beginn des Wettbewerbs gaben die „gestandenen Angler“ den Jugendlichen den einen und anderen Tipp, um die Fische an der Angel zappeln zu lassen. Zu den Ratgebern gehörte auch und gerade Vorsitzender Thomas Klay.
Nach der Siegerkür ließ es sich die Anglerschar in lockerer Runde bei Leckereien vom Grill und wohltemperierten Durstlöschern gut gehen.
Wer sich dem Hobby Angeln verschreiben und den dazu erforderlichen Angelschein („blaue Karte“) erwerben möchte, kann sich mit dem ASV in Verbindung setzen.
Angelsportverein Lutter am Barenberge (eingetragener Verein) – Kontakt: 1. Vorsitzender: Thomas Klay; Telefon: 05383-907084 – E-Mail: ­thomas.klay@carrera-evo.de