Interessante Wanderung am Burgberg

Rund 20 Harzklubler aus Lutter wanderten am Burgberg.

Lutteraner Harzklubler besichtigen Steinschleuder und Soldatenfriedhof

Auf Wanderung waren wieder einmal rund 20 Mitglieder des Harzklub-Zweigvereins Lutter am Barenberge. Treffpunkt war der Schützenplatz, von wo es zunächst einmal mit dem Auto weiterging. Vom Parkplatz „Burgberg“ bei Salzgitter-Lichtenberg aus ging es dann zu Fuß weiter.

Quer durch den Wald ging es zirka zwei Stunden und acht Kilometer lang. Unterwegs gab es immer wieder schöne Ausblicke in die Landschaft bei Salzgitter-Lebenstedt und leckere Früchte von den Sträuchern am Wegesrand. Da griffen die Harzklubler natürlich gerne zu. Beim Burgberg gab es noch einiges Interessantes zu entdecken. So stand beispielsweise eine große Steinschleuder bereit, die für ein Fest aufgebaut wurde. Für die Lutteraner gab es auch gleich eine Kostprobe der Schleuderkraft. Auch ein Ehrenfriedhof von gefallenen Soldaten des Zweiten Weltkrieges wurde besichtigt.
Anschließend gab es noch leckeren Kuchen und heißen Kaffee, was den schönen Wandertag abrundete.