Kooperation wird fortgesetzt

Die Kooperation zwischen der Stadt Langelsheim und der Samtgemeinde Lutter in puncto Ferienpass soll auch in diesem Jahr fortgesetzt werden. Dies teilte Verwaltungschef Peter Kühlewindt auf der jüngsten Sitzung des Samtgemeinderates mit.

Nach Aussage Kühlewindts hat sich die Zusammenarbeit zwischen Langelsheim und Lutter nämlich als derart großer Erfolg erwiesen, dass die Fortsetzung der Kooperation der einzig logische Schritt ist. Im vergangenen Jahr hatten die Stadt Langelsheim und die Samtgemeinde erstmals einen gemeinsamen Ferienpass aufgelegt, um den Kindern eine größere Auswahl an Ferienaktivitäten zu bieten und beispielsweise Ausflugsfahrten in Freizeitparks wie das Rastiland oder den Heide Park besser auslasten zu können.
Zudem ist es durch die Akquise von Sponsoren gelungen, den Ferienpass kostenlos zur Verfügung zu stellen. Ein Angebot, das laut Aussage Kühlewindts, nahezu einmalig ist: „In vielen Kommunen muss für den Erwerb des Ferienpasses gezahlt werden. Uns ist es dank der Sponsorengelder gelungen, das Heft kostenlos zu verteilen.“
Insgesamt konnten Spendengelder von rund 4.000 Euro gesammelt werden. In der Samtgemeinde Lutter wurden davon rund 825 Euro von insgesamt 13 Firmen und Unternehmen generiert. Alleine in der Samtgemeinde konnten die Kinder unter 23 Aktionen wählen. „Auch die Vereine in der Samtgemeinde haben sich wieder tatkräftig eingebracht und großen Anteil am Erfolg gehabt“, erwähnte Kühlewindt zum Abschluss seiner Ausführungen lobend.