LandFrauenverein Lutter: Bewusster über Umgang mit der Zeit nachdenken

Interessierte Zuhörerinnen: Mitglieder des LandFrauenvereins Lutter. (Foto: Süpke)
Lutter/Ostlutter (bo). Der LandFrauen-Ortsverband Lutter am Barenberge hatte jetzt zu einer Vortragsveranstaltung in den „Dorfkrug“ Ostlutter eingeladen. Als Gastreferentin konnte die 1. Vorsitzende, Renate Geldmacher-Ternedde, Marianne Riecke von der Landwirtschaftskammer Hannover begrüßen. Die Hauswirtschaftsberaterin sprach unter dem Motto „1, 2, 3 im Sauseschritt...“ über Zeitmanagement, Zeitdiebe und Ordnung und strapazierte dabei auch die Lachmuskeln der Zuhörerinnen. „Hilfe, ich gehe unter!“ – eine Erkenntnis, die sich aufdrängt, wenn man meint, dass einem alles über den Kopf wächst und einem einfach die Zeit fehlt. „Jeder hat die gleiche Zeit, nur gehen wir alle verschieden damit um“, meinte Riecke. Daher, empfahl die Referentin, sollte man lernen, Abstriche machen und einfach mal ganz bewusst nichts zu tun. Nicht einfach umzusetzen, aber immerhin eine Anregung, bewusster über den Umgang mit der Zeit nachzudenken.